Lernort Natur: Hückeswagener Familie baut Tafel aus „Puzzleteilen“ wieder auf

Eine gute Nachricht : Familie puzzelt zerstörte Info-Tafel zusammen

Eine Familie vom Walkerweg hat in mühsamer Puzzlearbeit eine im Januar 2018 mutwillig zerstörte Tafel der Hegering-Aktion „Lernort Natur“ wieder zusammengesetzt. Jetzt brachte sie die reparierte Tafel, wenn auch mit einigen Lücken, an dem dafür vorgesehenen Gestell an der Vorsperre an.

Großer Frust und noch größere Verärgerung herrschten zu Jahresbeginn 2018 bei den Hückeswagener Jägern. Denn erneut war eine teure und informative Tafel der Aktion „Lernort Natur“ von Unbekannten zerstört worden. Die Tafel im Bereich der Kläranlage, die Wissenswertes zu einem gestauten Flussabschnitt enthielt, war komplett aus ihrem Rahmen geschlagen worden – schon zwei Jahre zuvor hatten Unbekannte sie zerstört, der Hegering hatte eine neue Tafel erstellen lassen und wieder angebracht. Im Januar 2018 teilte dessen Vorsitzender Johannes Meier-Frankenfeld jedoch mit: „Sie wird nun komplett abgebaut.“ Eine neue werde nicht mehr errichtet.

Doch der Jäger-Chef sollte sich irren. Denn dank der tatkräftigen Hilfe der Familie Dünner, Anwohner vom nahe gelegenen Walkerweg, wurde die Tafel gerettet. „Die Familie Dünner hat nicht nur die Einzelteile der Tafel aufgelesen, sondern sie auch wieder als Puzzle zusammengesetzt und an das vorhandene Gestell montiert“, teilte Meier-Frankenfeld jetzt mit. Dies sei auch als Erinnerung an eine sinnlose Zerstörung zu sehen. Für diesen Einsatz bedankt sich die Jägerschaft Hückeswagen: „Es ist schön, dass es auch solche Leute in Hückeswagen gibt“, versichert der Vorsitzende des Hegerings. Denn Zerstören sei viel einfacher.

So sah das Gestell ohne die Lehrtafel viele Monate lang aus. Foto: Bernd Müller

In den vergangenen elf Jahren, seitdem der Hegering etwa ein Dutzende Lehrtafel rings um die Vorsperre aufgestellt hatte, sind mindestens fünf dieser Exemplare zerstört worden. Zunächst hatten die Jäger immer wieder neue Tafeln angebracht, auf denen sie den Spaziergängern die Flora und Fauna des Bergischen Landes näher bringen. Immer wieder waren einige der Lehrschilder jedoch von Rowdys mit brachialer Gewalt zerstört worden.

(büba)
Mehr von RP ONLINE