ErfolgreicheTrampolinturnerinnen aus Hückeswagen Gold, Silber und Bronze beim Deutschlandpokal für den ATV

Hückeswagen · Lara Albrecht holte sich in ihrer Altersklasse bei dem Wettkampf am Bodensee den Titel. Überhaupt war die ATV-Delegation sehr erfolgreich und sicherte sich insgesamt drei Medaillen und einige Plätze unter den besten Zehn.

Die drei Medaillengewinnerinnen des ATV beim Deutschlandpokal (v. l.): Malin Pütz, Lara Albrecht und Samira Niedermeier.   Foto: C. Kiel

Die drei Medaillengewinnerinnen des ATV beim Deutschlandpokal (v. l.): Malin Pütz, Lara Albrecht und Samira Niedermeier. Foto: C. Kiel

Foto: C. Kiel

Was für ein Jubel bei den Trampolinturnern des ATV! Hatte sich die weite Reise vom Wochenende an den Bodensee doch gelohnt, denn beim Wettkampf um den Deutschlandpokal auf dem Doppel-Mini-Trampolin in Weingarten holten sie einen kompletten Medaillensatz mit Gold, Silber und Bronze. Für den größten Erfolg sorgte dort dabei Lara Albrecht (13), die sich in der Altersklasse bis 14 Jahre mit sehr guten Durchgängen den Sieg sicherte. Das teilte Trainerin und Abteilungsleiterin Claudia Kiel nach der Rückkehr mit.

„Beim Turnen auf dem Doppel-Mini-Tramp müssen im Vorkampf zwei Durchgänge mit jeweils zwei Sprüngen gezeigt werden“, erläuterte sie. „Die besten acht Turner erreichen dann das Finale, wo nochmals zwei Durchgänge geturnt werden.“ Neben Lara Albrecht schaffte es in dieser Altersklasse auch Ina Schauerte (13) ins Finale, wo sie am Ende mit sehr sauber geturnten Durchgängen einen sehr guten sechsten Platz belegte.

Malin Pütz (15) und Samira Niedermeier (14) sorgten in der Klasse bis 16 Jahre für weitere Podestplätze für den ATV. Beide turnten bereits mit sehr guten Durchgängen auf Augenhöhe im Vorkampf und erreichten das Finale. „Hier wuchsen beide nochmals über sich hinaus und lieferten neue persönliche Bestleistungen ab“, versicherte Claudia Kiel. Am Ende sicherte sich Malin mit einem Zehntel Vorsprung den Silberrang und Samira holte sich die Bronzemedaille. Platz 13 ging in dieser Klasse an Lia Nunziante (14), während Lea Albrecht (15), die hier erstmals einen Salto mit eineinhalbfachen Schrauben zeigte, Platz 20 belegte.

In der offenen Altersklasse turnte Tamino Schmitz für den ATV bei den Herren. „Leider rutschte er im vorletzten Durchgang im Absprung aus und kam so über Platz sechs nicht hinaus“, bedauerte die Trainerin. Valentina Pal (20) hatte an diesem Wochenende ihren ersten großen Einsatz bei den Damen und belegte am Ende den 22. Platz.

Einen Platz unter den besten Zehn konnte sich Lenya Niedermeier (10) bei den jüngsten Turnerinnen sichern. Die Zehntplatzierte zeigte bereits verschiedene Salti mit Schrauben. „Auch Mia Sied (12) zeigte sehr gute Durchgänge mit verschiedenen Salti und Schrauben“, berichtete Claudia Kiel. Sie verpasste die Top 10 mit Platz elf allerdings denkbar knapp.

(büba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort