Kreisstraße über dem Bever-Staudamm wird saniert

Wupperverband: K 12 über Staudamm wird saniert – Bürgerbus betroffen

Ab kommenden Montag, 12. November, ist die Straße auf dem Staudamm an der Bever-Talsperre für Fußgänger und Fahrzeuge komplett gesperrt. Das teilt der Wupperverband mit.

Im Auftrag des Wupperverbandes werden auf dem 520 Meter langen Teilstück der Kreisstraße 12 auf dem Staudamm der Bever-Talsperre Straßenarbeiten durchgeführt. Ab Montag ist die Straße für Fußgänger und Fahrzeuge komplett gesperrt, teilt der Wupperverband mit. Die Arbeiten können bis zu zwei Wochen dauern. „Insbesondere in den Bereichen von Schachteinbauten haben sich Risse gebildet, so dass die Fahrbahndecke stellenweise instand gesetzt werden muss“, berichtet Pressesprecherin Susanne Fischer. Eine Umleitung werde ausgeschildert. Die Sperrung gilt nur für den Bereich unmittelbar auf der Dammkrone. Der Betriebshof des Wupperverbandes in Reinshagensbever, der gegenüberliegende Wanderparkplatz sowie der Parkplatz auf der anderen Dammseite an der Hochwasserentlastung sind erreichbar.

Für den Bürgerbus hat die Sperrung Auswirkung auf die Tour 1. Ab Montag ändert der Bürgerbus die Route, da die Haltestellen Wupperverband und Elberhausen nicht angefahren werden können.

  • 80 Jahre Bever-Talsperre : Wupperverband lädt zu zwei Führungen

Auf Tour 4 hat die Vollsperrung von Scheideweg nach Winterhagen Auswirkungen: Ab Dienstag, 13. November, kann der Bürgerbus die Haltestelle Winterhagen/TVW-Halle nicht anfahren, teilt Rolf Geese vom Bürgerbusverein mit.

(rue)
Mehr von RP ONLINE