Kreis unterstützt Hückeswagener Kinderfeuerwehr mit 1500 Euro

Feuerwehr in Hückeswagen : Kinderfeuerwehr bekommt 1500 Euro vom Kreis

2019 haben die Feuerwehren Hückeswagen und Lindlar je eine Kinderfeuerwehr gegründet und versuchen, interessierte Kinder ab sechs Jahren für die Aufgaben der Feuerwehr zu begeistern.

Das ist Ansporn und Motivation zugleich: Mit Hückeswagen und Lindlar sind im jetzt zu Ende gehenden Jahr zwei weitere Kinderfeuerwehren im Oberbergischen Kreis gegründet worden. Sie wurden jetzt vom Kreis besonders geehrt und gefördert. Bereits im vergangenen Jahr hatte Landrat Jochen Hagt die Vertreter der Kinderfeuerwehren aus Bergneustadt, Engelskirchen, Marienheide, Radevormwald und Reichshof zu sich ins Kreishaus eingeladen. „Kinder, die in der Feuerwehr groß geworden sind, bilden später auch das Rückgrat in den Löschgruppen in den Städten und Gemeinden unseres Kreises“, sagte Hagt.

2019 haben nun die Feuerwehren Hückeswagen und Lindlar auch je eine Kinderfeuerwehr gegründet und versuchen, wie alle anderen vor ihnen auch, mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr interessierte Kinder schon recht früh im Alter von sechs Jahren für die interessanten Aufgaben im Bereich der Feuerwehr zu begeistern.

„Mit der weitsichtigen Gründung einer Kinderfeuerwehr tragen Sie in besonderer Weise dazu bei, den Fortbestand der freiwilligen Feuerwehren im Oberbergischen Kreis auch in Zukunft zu sichern. Umso mehr freue ich mich, dass wir zwei neue Kinderfeuerwehren im Oberbergischen Kreis begrüßen drüfen“, sagte Jochen Hagt bei dem Empfang der beiden Delegationen. Mit je einer Spende in Höhe von 1500 Euro unterstützt der Landrat die Nachwuchsarbeit der Freiwilligen Feuerwehren im Oberbergischen Kreis.

Weitere Informationen zu den Kinderfeuerwehren erhalten Interessierte auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Oberberg.
www.kreisfeuerwehrverband-
oberberg.de

(rue)