1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Kommunalwahl Hückeswagen 2020: Freude über Wiederwahl des Amtsinhabers

Kommunalwahl 2020 : Große Freude bei Parteien über Wiederwahl des Amtsinhabers

Kurz nach 20.30 Uhr am Sonntagabend war klar: Dietmar Persian war der Wahlsieg im Rennen um das Bürgermeisteramt nicht mehr zu nehmen. Zwar fehlten noch zwei Wahlbezirke, aber mit rund 68 Prozent lag das amtierende Stadtoberhaupt komfortabel vorn.

Am Ende waren es 68,82 Prozent – auf seinen Herausforderer, den FaB-Kandidaten Frank Mombauer entfielen damit 31,18 Prozent der Stimmen. Entsprechend groß war die Freude bei den Parteien, die die Kandidatur Persians unterstützt hatten. So etwa bei Christian Schütte, Fraktionsvorsitzender der CDU. „Wir haben Dietmar Persian unterstützt, weil wir gemeinsam mit ihm in den vergangenen Jahren viel vorangebracht haben. Und das wollen wir fortführen.“ Der Erfolg Dietmar Persians gebe ihnen in der Entscheidung Recht, ihn zu unterstützen. Denn er habe mit großer Mehrheit gewonnen. „Dafür herzlichen Glückwunsch von der CDU – wir freuen uns auf weitere fünf Jahre der guten Zusammenarbeit.“

Auch Jörg von Polheim, Fraktions- und Ortsvorsitzender der FDP, konnte nach Bekanntgabe des Ergebnisses zufrieden in die Zukunft blicken. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dietmar Persian die kommenden fünf Jahre für Hückeswagen gestalten zu können. Wir haben uns ganz bewusst für ihn entschieden, da er der deutlich bessere Kandidat war.“

  • In Hückeswagen wird auch der Landrat
    Kommunalwahl 2020 in Hückeswagen : Dietmar Persian bleibt Bürgermeister
  • Freut sich über die Wiederwahl: Frank
    Kommunalwahl-Ergebnis Langenfeld : Frank Schneider bleibt Bürgermeister – BGL kommt
  • Volker Rübo (CDU) am 25. Mai
    Kommunalwahl 2020 : So spannend sind die Wahlen am Sonntag

Jürgen Becker, designierter SPD-Fraktionsvorsitzender und Nachfolger von Hans-Jürgen Grasemann, hatte mit einem solchen Ergebnis gerechnet. „Zwar war Herausforderer Frank Mombauer vor allem in den sozialen Medien präsent, aber sich gegen einen etablierten Bürgermeister und Kommunalpolitiker wie Dietmar Persian durchzusetzen, ist schwer.“ Die SPD habe Persian unterstützt, sei mit dem Ergebnis sehr zufrieden und blicke den nächsten fünf Jahren positiv entgegen.

Besonders freute sich die Ortsvorsitzende der Grünen, Shirley Finster, über die Wiederwahl: „Was wir gehofft haben, ist nun auch eingetreten. Dietmar Persian hat mit deutlichem Vorsprung vor dem FaB-Kandidaten Frank Mombauer gewonnen. Wir freuen uns außerordentlich.“ Persian habe einen sehr fairen Wahlkampf geführt – was aber auch zu diesem sehr integren Menschen passe. Zudem habe es gezeigt, dass es richtig war, ihn zu unterstützen. „Weil das Ergebnis so deutlich war, wird es künftig wohl auch keine weiteren Diskussionen über den Bürgermeister mehr geben.“

Auch bei Die Partei war man zufrieden: „Herr Persian ist doch ein toller Mensch, mit dem man gut zusammenarbeiten kann. Daher freuen wir uns über das Ergebnis“, sagte Vanessa Grünheid. Markus Lietza, Spitzenkandidat der AfD, gratulierte Persian ebenfalls zur Wiederwahl. „Wir haben unseren Wählern keine Empfehlung gegeben. Aber Herr Persian war für uns der bessere Kandidat, und wir freuen uns auf fünf weitere Jahre mit ihm.“

Brigitte Thiel, Vorsitzende der FaB, für die der unterlegene Gegenkandidat Frank Mombauer angetreten war, zeigte sich trotz der Niederlage mit dem Wahlergebnis zufrieden. „Wir haben rund 31 Prozent der Stimmen für unseren Kandidaten bekommen, das ist gut. Frank Mombauer hat sich gut geschlagen und gut verkauft – gerade auch in einem Wahlkampf, der wegen Corona eher gehemmt verlaufen musste.“ Die Vorsitzende der Freien aktiven Wählern betonte weiter: „Wir haben den Hückeswagener Bürgern mit unserem Kandidaten eine Wahlmöglichkeit gegeben, die es vorher nicht gab.“