Hückeswagen: Kölner Straße wieder komplett auf

Hückeswagen: Kölner Straße wieder komplett auf

Die Zeit der großräumigen Umleitung für Anwohner und Anlieger wie Friedhofsbesucher ist seit gestern vorbei. Denn am Nachmittag wurden die letzten Pflastersteine verlegt, so dass die Kölner Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. Das teilte Sonja Gerrath von der Geschäftsführung der Bergischen Energie- und Wasser-GmbH (BEW) mit.

Die hatte die schmale Fahrbahn im Kreuzungsbereich Weierbach- /Kölner Straße sperren lassen, weil hier seit dem 14. Juli zum Abschluss einer größeren Baustelle gearbeitet werden musste. In der Weierbachstraße wurden seit Anfang April über eine Länge von 340 Metern Gas- und Trinkwasserleitungen erneuert, zudem wurden Leerrohre für Glasfaserkabel verlegt, die für schnelles Internet genutzt werden können. "Der Kreuzungsbereich war der letzte Streckenabschnitt der Gesamtbaumaßnahme", berichtete Sonja Gerrath. Im Anschluss werden jetzt die Häuser an der Weierbachstraße ans Netz angeschlossen. Die Gesamtbaumaßnahme werde voraussichtlich bis Ende September abgeschlossen sein, berichtete Sonja Gerrath.

Letztlich dauerten die Bauarbeiten einige Tage länger. Grund dafür waren offenbar unvorhergesehene Störungen.

(büba)