Hückeswagen: Kloppenburg im Landesvorstand

Hückeswagen : Kloppenburg im Landesvorstand

Am Wochenende fand in Siegen der 71. ordentliche Landesparteitag der FDP Nordrhein-Westfalen statt. Der Kreisverband Oberberg der FDP war mit sieben Delegierten, unter ihnen der Kreisvorsitzende Jörg Kloppenburg, vertreten. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen zum Landesvorstand wurde Kloppenburg als Beisitzer in den Landesvorstand wiedergewählt.

Am Wochenende fand in Siegen der 71. ordentliche Landesparteitag der FDP Nordrhein-Westfalen statt. Der Kreisverband Oberberg der FDP war mit sieben Delegierten, unter ihnen der Kreisvorsitzende Jörg Kloppenburg, vertreten.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen zum Landesvorstand wurde Kloppenburg als Beisitzer in den Landesvorstand wiedergewählt.

"Ich freue mich über das Vertrauen und die Wiederwahl in den Landesvorstand", sagte Kloppenburg. Er möchte dazu beitragen, dass die in den ersten Monaten von den Freien Demokraten in der NRW-Koalition aus CDU und FDP eingeleiteten Trendwenden zur weiteren Modernisierung des Landes konsequent auch vom Landesvorstand begleitet werden. "Die NRW-FDP muss weiter Ideen- und Taktgeber in der Koalition bleiben und dafür eintreten, dass das Gewicht des Landes für eine moderne Politik auch auf Bundesebene eingebracht wird."

Mit dem auf dem Parteitag verabschiedeten Leitantrag habe die Landes-FDP die Weichen hervorragend für ein NRW auf den Weg zum Chancenland gestellt.

"Ich freue mich, dass ich mich hierbei gerade auch für die Modernisierung und Chancen des ländlichen Raumes in einem starken NRW in die Arbeit des Landesvorstandes in den nächsten Jahren engagieren kann", sagte der FDP-Kreisvorsitzende.

(rue)