Hückeswagen: Islandtafel zieht jetzt an die Bachstraße um

Hückeswagen : Islandtafel zieht jetzt an die Bachstraße um

Noch zwei Tage haben die Mitglieder der Islandtafel Zeit, die Räume im Haus Kölner Straße 6 auszuräumen. Denn am Mittag des Silvestertags müssen sie das Haus in der Altstadt besenrein übergeben. Das dürfte aber kein Problem sein, läuft der Umzug der "Suppenküche" ins ehemalige DRK-Haus, Bachstraße 6, doch auf Hochtouren. Gestern halfen 15 Mitglieder des Trägervereins und auch Gäste der Tafel, die Räume an der Kölner Straße auszuräumen und die Einrichtung ins neue Domizil zu bringen.

Die Räumlichkeiten an der Bachstraße haben sich stark verändert, seit die Islandtafel-Mitarbeiter Ende Juni mit der Renovierung und dem Umbau begannen. "Wir haben Wände eingerissen und neue gesetzt, gestrichen, tapeziert, neu gefliest und neue Böden verlegt", zählte Vereinsvorsitzender Dieter Rauer gestern auf. Zwei Tonnen Bauschutt fielen bei dem Umbau an und mussten entsorgt werden.

Im Juni 2001 hatte die Islandtafel in einem leer stehenden Ladenlokal neben dem Weber-Denkmal an der Islandstraße ihre Arbeit aufgenommen. Am 1. Januar 2007 zog sie ins Haus Kölner Straße 6. Weil der Eigentümer nun das Haus verkaufen will, wurde dem Verein Ende 2009 gekündigt. Mit den Räumen an der Bachstraße ist Dieter Rauer glücklich: Mit 130 Quadratmetern stehen der Suppenküche fast 20 Quadratmeter mehr zur Verfügung als bisher – "und das auf einer Etage!" Die Enge hat ein Ende. Und außerdem verfügt die Tafel jetzt auch noch über einen 60 Quadratmeter großen Gewölbekeller. Dort soll ab Sommer ein Gebrauchtmöbellager eingerichtet werden; Elektrogeräte wie Waschmaschinen oder Fernsehgeräte werden jetzt schon entgegengenommen.

Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 23. Januar, 11 Uhr, werden die neuen Räume der Islandtafel eingeweiht. Ab dem 25. Januar ist dann wieder ganz normal dienstags und donnerstags geöffnet. Während der Renovierungszeit und des Umzuges sei bei Mitarbeitern und Gästen "etwas Besonderes gewachsen", freute sich Rauer. "Zum Teil sind Freundschaften entstanden."

(RP)
Mehr von RP ONLINE