1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Interview mit Hückeswagener Stadtjugendpflegerin zur Minigolf-Saison

Hückeswagen / Interview : Ablenkung durch Minigolf

Im Interview mit unserer Redaktion spricht Andrea Poranzke, Leiterin des Jugendzentrums, über die Saisoneröffnung auf der Minigolf-Anlage im Brunsbachtal. Seit Freitag kann wieder gespielt werden.

Frau Poranzke, wie haben Sie sich auf die Wiedereröffnung der Minigolf-Anlage vorbereitet?

Andrea Poranzke Wir mussten jede Menge vorbereiten. So mussten die Schilder aufgehängt und die Markierungen auf den Boden aufgebracht werden, damit die Abstandsregeln auch sichtbar sind. Das musste zunächst zu Papier gebracht und dann ausgedruckt und aufgehängt werden. Es ist im Moment ganz gut, dass das Jugendzentrum noch geschlossen ist, weil wir uns so auf eine Sache konzentrieren konnten.

Wie sieht der Betrieb unter Corona-Bedingungen aus?

Poranzke Im Kassenbereich müssen die Besucher den Mundschutz tragen, unsere Helfer sind ohnehin hinter einer Glasscheibe geschützt. Beim Spiel muss immer eine Bahn zwischen zwei Spielergruppen frei bleiben, Familien können aber gemeinsam spielen. Wir haben auch den Terrassenbereich entsprechend der Abstandsregeln etwas aufgelockert, so dass die Tische nicht zu eng stehen. Wir verkaufen im Moment auch keinen Kaffee, sondern es gibt nur Eis und Getränke in Flaschen.

Haben sich die Zeiten geändert?

Poranzke Wir haben im Moment am Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet, statt wie sonst von 16 bis 19 Uhr. Einfach, weil derzeit vermutlich am frühen Nachmittag noch mehr Kinder zu Hause sind und vielleicht vorbeikommen möchten. Dienstag bis Donnerstag ist auf Anfrage offen, da kann man ganz unkompliziert einfach im Jugendzentrum vorbeikommen, wenn das wieder geöffnet ist.

Wie sieht die Betreuung der Anlage in Corona-Zeiten aus?

Poranzke Das machen normalerweise unsere Honorarkräfte. Im Moment sieht es so aus, dass David Visse und ich viel präsent sein werden. Aber die Betreuung wird sich wieder wie vorher einspielen, wenn sich die Lage einigermaßen normalisiert hat.

Müssen sich die Besucher Sorgen machen, wenn sie zum Minigolfspielen kommen?

Poranzke Abgesehen vom Abstand und der Mundschutzpflicht im Kassenbereich nicht. Ich bin zuversichtlich, dass wir das im Minigolfbereich gut geregelt bekommen, zumal Kinder eigentlich immer in Begleitung von Erwachsenen kommen.