Hückeswagen: Industriehof für Winterhagen

Hückeswagen : Industriehof für Winterhagen

Der Firmenkomplex Industriestraße 8-10 gehört wieder der Familie Trant. Bis zur Insolvenz 1993 produzierte dort der Landmaschinen-Hersteller Busatis. Guido Trant will in den Gebäuden nun bis 2015 einen Industriehof ansiedeln.

Guido Trant schnauft durch. Zufrieden schaut der Geschäftsführer der Lenneper Trabus Immobilienverwaltung auf den Firmenkomplex an der Industriestraße. Früher war er über Jahrzehnte im Besitz der Familie Trant, deren Firma Busatis dort ihren Sitz hatte. Jetzt gehört den Trants der größte Teil des Gebäudekomplexes wieder.

Guido Trant vor dem Eingang des noch von der Firma ixetic genutzten Gebäudes. Der 46-Jährige will nach dem Rückkauf des Gebäudes an der Industriestraße einen Industriehof ansiedeln. Foto: Nico Hertgen

Die Vorgeschichte: Nach der Insolvenz des Landmaschinen-Herstellers Busatis im Jahr 1993 – "alle Gläubiger haben damals ihr Geld bekommen", versichert Trant – hatte die Firma Barluk das 1983 von Trants Vater Egon errichtete Gebäude, das zur Industriestraße hin liegt, gekauft. Später ging es in das Eigentum der Firma ixetic über. Der hintere, 1990 gebaute Komplex, blieb im Familienbesitz der Trants und wurde an den Automobilzulieferer, der weiteren Platzbedarf hatte, vermietet.

Im März hat nun ixetic das ältere Gebäude an Trant zurück verkauft. Das Unternehmen hat vor, seine Entwicklungsabteilung an den Hauptstandort im Gewerbegebiet Winterhagen-Scheideweg zu verlegen. Die nächsten drei Jahre bleibe ixetic jedoch noch Mieter von Trant, wie der 46-Jährige im Gespräch mit der BM sagte.

Bis auf den ältesten Teil des früheren Busatis-Werks, den Trants Großvater Paul Neveling in den 1950er Jahren errichten ließ, gehören die früheren Gebäude des 1883 gegründeten Landmaschinen-Herstellers nun wieder der Familie Trant. Der Trabus-Geschäftsführer griff zu, als ixetic sich von dem Komplex verabschieden wollte.

Viele Kindheitserinnerungen

"Es ist ein schönes Ereignis", sagt der 46-Jährige über den Kauf. Schließlich hängen an dem Gebäude jede Menge Kindheitserinnerungen. So sei er als kleiner Knirps häufig mit seinem Vater durch die Hallen gelaufen. Letztlich waren es aber handfeste wirtschaftliche Erwägungen, die Trant bewogen hatten, den Komplex von ixetic zurückzukaufen. "Es hätte mir schon wehgetan, wenn der Kauf an mir vorbei gegangen wäre", gibt er zu.

Zwei Mieter hat der Trabus-Geschäftsführer bereits – neben ixetic ist das die Firma BPI, Hersteller von Hydrauliksystemen. Das Unternehmen wird laut Trant im Mai seinen Standort von der Bockhackerstraße im Gewerbegebiet Winterhagen in die 1983 errichteten Hallen an der Industriestraße verlegen.

Lob für die Stadtverwaltung

"Ich suche noch weitere Mieter", sagt Trant. "Hier soll ein Industriehof entstehen." Anbieten könne er Produktionsflächen zwischen 800 und 8000 Quadratmetern. Der 46-Jährige ist zuversichtlich, dass er sein Ziel erreichen wird, die Hallen innerhalb von drei Jahren zu vermieten. Schließlich würden die Nachbarstädte nicht genügend Gewerbeflächen ausweisen. "Und Hückeswagen hat eine unternehmerfreundliche Verwaltung", lobt er.

(RP)
Mehr von RP ONLINE