1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagenerin äußert Kritik an Zustand von Haltestellen

Bürgermonitor in Hückeswagen : Kritik an Zustand von Haltestellen

Zwei Buswartehäuschen in Außenbereichen fehlen Scheiben, und auch sonst sehen sie nicht gerade gepflegt aus. Eine Hückeswagenerin bemängelt das am Bürgermonitor unserer Redaktion. Die Stadt verspricht Abhilfe.

Die beste Zeit haben die beiden Buswartehäuschen offenbar hinter sich: Die blauen Unterstellmöglichkeiten in Marke und Winterhagen weisen einige Beschädigungen auf, die offenbar seit Monaten nicht repariert wurden. Das teilt Bettina Wiederhöft am Bürgermonitor unserer Redaktion mit. „Dass Wartehäuschen nicht immer sehr ansprechend sind, verstehe ich“, versichert sie. Allerdings hatte sie bereits im März bei der Stadtverwaltung den Zustand der beiden Wartehäuschen bemängelt. „Man versprach mir, dass man sich zeitnah kümmern wolle“, sagt Bettina Wiederhöft. Bisher sei das jedoch nicht geschehen.

 In Marke, an der Haltestelle der Linie 339 (Hückeswagen-Radevormwald) fehlt eine Scheibe, was lediglich mit Flatterband gesichert wurde. „Wobei es hinter der Bodenplatte direkt senkrecht zirka 1,2 Meter tief nach unten geht“, hat die Hückeswagenerin festgestellt. Das sei eine Gefahrenstelle, sollte jemand im Dunklen dort einen Fehltritt machen. Auch an dem Wartehäuschen in Winterhagen der Linie 336 (Lennep-Gummersbach) fehlt ebenfalls eine Scheibe. Zudem ist die Fahrplantafel mangelhaft bestückt und nicht mehr befestigt.

 Das gilt auch für die Haltestelle in Winterhagen.
Das gilt auch für die Haltestelle in Winterhagen. Foto: B. Widerhöft/B. Wiederhöft
  • Die Hückeswagener Nebenstelle des Straßenverkehrsamts, Alte
    Bürgermonitor in Hückeswagen : Terminärger wegen Autoanmeldung
  • Der Landesbetrieb reagierte schnell auf den
    Bürgermonitor in Hückeswagen : Schild aufgestellt – Reinsbach ist jetzt eine Sackgasse
  • Gelb: An einer Lösung wird gearbeitet.
    Bürgermonitor in Mettmann : Stolperfallen auf dem Jubiläumsplatz – Stadt testet nach Belägen nun Farben

Ihre Anregungen sind nun aber offenbar doch bei der Verwaltung angekommen. Auf Anfrage unserer Redaktion versicherte Bau- und Ordnungsamtsleiter Andreas Schröder: „Die Scheiben sind bestellt.“ Er rechnet damit, dass sie etwa Ende August eingesetzt werden.

Kontakt Sie haben ein Anliegen? Dann wenden Sie sich an unsere Redaktion unter ☏ 02196 720117 oder schreiben uns eine E-Mail an [email protected].

(büba)