Hückeswagen/Dortmund: Hückeswagener wirft Glasflasche auf Bahngleise

Hückeswagen/Dortmund: Hückeswagener wirft Glasflasche auf Bahngleise

Weil er in Dortmund eine Glasflasche auf Bahngleise geworfen hatte, überprüften Bundespolizisten am Freitagabend gegen 22 Uhr einen 20-Jährigen aus Hückeswagen. Wie sich herausstellte, war der mit 2,1 Promille alkoholisierte Mann auf einem dreitägigen Hafturlaub - unter der Auflage: Alkohol- und Drogenverbot. So endete sein dreitägiger Urlaub bereits nach acht Stunden. Denn nachdem die Beamten die JVA Hövelhof über den Sachverhalt informiert hatte, wurde der Hafturlaub sofort widerrufen, teilte die Bundespolizeidirektion mit. Bundespolizisten lieferten den 20-Jährigen wieder in der JVA ab. Außerdem leiteten sie ein Bußgeldverfahren wegen Verunreinigung von Bahnanlagen gegen ihn ein.

(rue)