Hückeswagener Willy Stahl (79) ist jetzt Ehrenmitglied des WTTV

Auszeichnung : Hückeswagener Willy Stahl (79) ist jetzt Ehrenmitglied des WTTV

Wieder eine besondere Ehre für Willy Stahl. Der Hückeswagener ist jetzt Ehrenmitglied des Westdeutschen Tischtennis-Verbands, dem er seit mehr als 60 Jahren angehört.

Seit mehr als sechs Jahrzehnten engagiert sich Willy Stahl bereits im Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV). Der heute 79-jährige Hückeswagener bekam dafür 2017 beim Verbandstag die goldene Ehrennadel des Deutschen Tischtennisbunds (DTTB) verliehen. Jetzt ist eine weitere Auszeichnung hinzugekommen: Auf dem diesjährigen Verbandstag des WTTV wurde Stahl zum Ehrenmitglied ernannt. WTTV-Präsident Helmut Joosten überreichte ihm die entsprechende Urkunde und würdigte damit das langjährige Engagement des Hückeswageners. Willy Stahl ist seit insgesamt 49 Jahren Mitglied des Verbandsgerichts des WTTV, davon 37 Jahre als Vorsitzender. Allerdings hat er kürzlich aus privaten Gründen seinen Rücktritt ankündigt.

Am Alter von 14 Jahren hatte der Hückeswagener mit dem Tischtennis begonnen – im Hotel zur Krone (heute „Alter Markt“) an der marktstraße. 1957 wurde Stahl gefragt, ob er die Pressearbeit für den Bezirk Bergisch-Land übernimmt – und so war er im Alter von 17 Jahren bereits Pressewart. 1967 wurde er zweiter Vorsitzender des WTTV, 1988 Vorsitzender. Zudem war Stahl, der nicht mehr aktiv spielt, in den mehr als 60 Jahren im Verband als Korrespondent des Bundesorgans und im Ressort der Sportgerichtsbarkeit tätig.

(büba)
Mehr von RP ONLINE