Hückeswagener Werbegemeinschaft wirbt für Einkauf in der Stadt

Aktion : Werbegemeinschaft wirbt für Einkauf vor Ort

Die Werbegemeinschaft wirbt auch in diesem Jahr dafür, dass die Menschen vor Ort ihre Einkäufe tätigen und nicht im Internet bestellen. Hierfür gibt es Postkarten für ein Gewinnspiele, Plakate und spezielle Papiertüten mit entsprechendem Werbeaufdruck.

Manchmal erscheint die Konkurrenz aus dem Internet übermächtig. So jedenfalls empfinden es manche Einzelhändler auch in Hückeswagen. Vor allem der Onlinehandel-Gigant Amazon bietet seine breite Produktpalette in der Werbung groß an. Mittlerweile haben sich aber auch Unternehmen aus anderen Branchen angeschlossen.

Ute Seemann und Uwe Heinhaus. Foto: Joachim Rüttgen

Die Hückeswagener Werbegemeinschaft möchte dieser für den lokalen Einzelhandel negativen Entwicklung entgegenwirken und startet auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Ich kaufe gerne in Hückeswagen“. Gerade in der Vorweihnachtszeit wolle man den Kunden deutlich machen, dass es durchaus viele Vorteile hat, vor Ort zu kaufen und nicht im Internet zu bestellen, sagt Ute Seemann von der Werbegemeinschaft. Mit der Initiative versuche die Werbegemeinschaft, den Blick der Konsumenten weg von Schnäppchen im Netz auf den Handel vor der eigenen Haustür zu lenken.

„Beim lokalen Handel können die Mitarbeiter den Kunden kompetent und ausgiebig beraten. Außerdem ist die Ware fast immer vorrätig und kann im Laden anprobiert werden“, sagt Seemann. Wer regelmäßig im Internet bestelle, müsse sich nicht wundern, irgendwann mal durch eine Geisterstadt zu schlendern, in der es eben keine inhabergeführten und vor allem auf den Service ausgerichtete Geschäfte zu finden gibt. „Wer das schöne Flair in der Schloss-Stadt erhalten möchte, sollte auch vor Ort einkaufen“, appelliert Seemann an die Kunden in Hückeswagen.

2017 hatte sich die Schloss-Stadt schon einmal an der Aktion beteiligt. Seemann weist in diesem Zusammenhang auch auf „Markt intern“ hin, einen Verlag für den Deutschen Mittelstand, der verbunden mit dieser Aktion bundesweit ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem es bis zu 20.000 Euro zu gewinnen gibt.

In Hückeswagen werden die Kunden in den nächsten Wochen mit Plakaten an den Eingangstüren zu den Geschäften, mit Postkarten für das Gewinnspiel sowie Extra-Papiertüten mit einem entsprechenden Hinweis auf den Sinn und Zweck der Aktion und auf das Engagement der inhabergeführten Geschäfte hingewiesen. „Wir möchten die Menschen dafür sensibilisieren, beim nächsten Kauf im Internet mal drüber nachzudenken“, sagt Seemann. Ihr sei schon klar, dass der Kauf im weltweiten Netz günstiger sein kann, aber dafür sei der Service und die kompetente und persönliche Beratung umso größer. Ein Einkauf in der Stadt signalisiere, dass die Stadt lebt, ein Einkauf mache die Stadt lebendig. Insofern sei die Aktion als kleiner Gedankenanstoß gedacht – und als Hinweis darauf, dass es sich lohnt, in einer Stadt zu leben, die etwas zu bieten hat.

Ein weiterer Vorteil der Hückeswagener Geschäfte sei, dass es dort beim Kauf Lose für das Weihnachtsgewinnspiel der Werbegemeinschaft kostenfrei dazu gebe, sagt Seemann.