1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagener Taxifahrer von säumigem Fahrgast mit Tod bedroht

Hückeswagen : Taxifahrer von säumigem Fahrgast mit Tod bedroht

Ein Trio flüchtet nach einer Taxifahrt von Bergisch Born zur Islandstraße. Bei der Verfolgung wird der Taxifahrer von einem der drei jungen Männern mit dem Tod bedroht. Nun sucht die Polizei nach dem Trio.

Mutig war in der Nacht zu Samstag ein Hückeswagener Taxifahrer, der gegen 2 Uhr drei flüchtende Fahrgäste verfolgte – und dabei mit dem Tod bedroht worden war. Die Tat erinnert ein wenig an den Mord eines 63-jährigen Taxifahrer aus Much am Abend des 16. August 2015 auf dem Wipperfürther Marktplatz. Der Täter, ein damals 22-jähriger Hückeswagener, wurde im April 2018 zu 13 Jahren haft verurteilt.

Die Taxifahrt startete gegen 1 Uhr an einer Bushaltestelle Bergisch Born und führte das Trio zur Islandstraße. „Als der Taxifahrer die Zahlung der Fahrtkosten in Höhe von 22,60 Euro forderte, flüchteten die drei Männer“, teilte Polizei-Sprecherin Monika Treutler am Montag mit.

Der Taxifahrer folgte ihnen umgehend, und es gelang ihm, einen jungen Mann einzuholen und anzuhalten. Dieser drohte dem Taxifahrern, ihn umzubringen und versuchten ihn zu schlagen. Dem Schlag konnte der Taxifahrer zwar ausweichen, er konnte es aber nicht verhindern, dass der säumige Fahrgast seine Flucht ebenfalls fortsetzte. Den Fahrpreis blieb ihm das Trio jedenfalls schuldig.

Das Trio beschrieb er der Polizei wie folgt: Einer ist etwa 1,90 Meter groß, etwa 20 Jahre alt, hat braune schulterlange Haare, einen robuster Körperbau und ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans, einer schwarzen Weste und einer weißen Basecap mit dem Logo „Lacoste". Der Zweite ist etwa 18 Jahre alt und trug einen Kapuzenpullover und eine senfgelbe Daunenjacke. Der Dritte im Bunde ist ebenfalls etwa 18 Jahre alt und hat mittelkurze Haare. Er trug eine Designerbrille mit schwarzem Gestell und großen Brillengläsern. Alle drei Männer sollen zur Tatzeit alkoholisiert gewesen sein.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter ☏ 02261 81990 entgegen.

(büba)