1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagener randaliert in Wipperfürth und will Polizisten beißen

Randaliert in Wipperfürth : Hückeswagener will Polizisten beißen

Nachdem bereits eine Woche zuvor ein Hückeswagener (27) unangenehm in der Nachbarstadt aufgefallen war, randalierte jetzt ein 22-Jähriger in Wipperfürth – und landete in der Ausnüchterungszelle.

Ein 22-jähriger Hückeswagener musste am Sonntag den Rest der Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle des Polizeigewahrsams verbringen, nachdem er in Wipperfürth randaliert hatte. Wie Polizei-Sprecher Michael Tietze mitteilte, waren die Kollegen in der Nacht gegen 1.50 Uhr zu einem Streit am Marktplatz gerufen worden. Der 22-Jährige, der mit dem eigentlichen Anlass des Einsatzes gar nichts zu tun hatte, trat der Polizei jedoch zunehmend distanzlos und aggressiv gegenüber. Als die Beamten in durchsuchten, wobei sie Betäubungsmittel fanden, schleuderte er diverse Beleidigungen in Richtung der Polizisten und versuchte schließlich sogar, einen Beamten zu beißen. Weil er sich auch weiterhin nicht beruhigte, ging‘s ins Polizeigewahrsam.

Ein Alkoholvortest zeigte einen Wert von mehr als 1,8 Promille, weshalb die Polizei die Entnahme einer Blutprobe in die Wege leitete.

(büba)