Hückeswagener Märchenerzählerin bei Festival dabei

Im Reich der Feen : Hückeswagener Märchenerzählerin bei Festival dabei

Drei Mythen über Feen erzählte Carmen Drees – frei, ohne Buch, stets mit Blick zum Publikum. Manchmal ertönte eine leichte Melodie, die dem Erzählten einen ganz besonderen Rahmen setzte.

Carmen Drees sorgt dafür, dass in Hückeswagen Märchen auch für die Erwachsenen nicht in Vergessenheit geraten. Immer wieder lädt sie zu spannenden Märchenabenden zu sich nach Reinshagensbever ein – wie zuletzt am vergangenen Samstag. Der Abend stand unter dem Motto „Irland in Reinshagensbever oder warum man an Feen glauben sollte“. Die Märchenfreunde ließen sich von der ausgebildeten Erzählerin in ihren Bann ziehen.

Drei Mythen über Feen erzählte Carmen Drees – frei, ohne Buch, stets mit Blick zum Publikum. Manchmal ertönte eine leichte Melodie, die dem Erzählten einen ganz besonderen Rahmen setzte und während der weiteren Erzählung noch nachhallte. Da wurde von Tam Lin erzählt, der durch die Liebe und den Mut einer Frau, aus dem Bann der Feenkönigin gerettet wurde.

„Es ist immer wieder etwas Besonderes, wenn man Ihnen zuhören kann. Die Geschichten werden so lebendig“, sagte eine Teilnehmerin. Im Märchen von Fingerhut lernten die Teilnehmer die hilfreichen Feen kennen. „Richtig gut dargestellt war die Szene, in der Fingerhut den Höcker verlor und nun versuchte, seinen Kopf wieder hochzuschieben, auf die Schultern. Da habe ich fast geweint vor Ergriffenheit, war das doch der schönste Moment für Fingerhut“, meinte ein Teilnehmer des Abends.

Mit der Tränenfee ging es dem Erzählende zu, „und allen wurde deutlich, dass auch Tränen ein Geschenk sind, wenn man sie denn weinen kann. Reichtum und Schönheit sind auch begehrenswerte Geschenke für ein Kind zur Taufe, doch gewinnt man damit nicht die Herzen der Menschen“, berichtet Carmen Drees.

Der Abend am Samstag war ein Auszug aus ihrem Programm, dass sie auch beim Erzählfestival „Südwestfalen Sagenhaft“ darbieten wird. Das Festival findet das ganze Jahr über an 13 kulturellen Stätten des Sieger- und Sauerlandes sowie des Märkischen Kreises statt. Camen Drees wird an verschiedenen Orten dabei sein.

„Ich freue mich sehr, dass Hückeswagen noch ein Ort ist, wo Märchen Raum finden. Ein Ort, an dem ich als Erzählerin Herzen erreiche, und das Kulturgut der Märchensammler erzählen darf“, berichtet sie.
www.mut-sauerland.de
www.wir-sind-geschichten.de

(rue)
Mehr von RP ONLINE