Hückeswagener Chor Joyful Gospels feiert 20-jähriges Bestehen.

Chor : Joyful Gospels freuen sich aufs Jubiläum

In diesem Jahr feiert der Chor sein 20-jähriges Bestehen. Am 25. Mai geht das große Jubiläumskonzert über die Bühne.

Nicht nur konnte der Hückeswagener Chor Joyful Gospels auf ein erfolgreiches, eben abgelaufenes Jahr 2018 mit schönen Veranstaltungen zurückblicken – so etwa dem vielbejubelten Auftritt mit der Gospelsängerin Deborah Woodson in der Pauluskirche Mitte März oder dem Chorausflug mit Brotbacken und Bierbrauen zur Gammersbacher Mühle bei Lohmar im September. Auch der Ausblick auf dieses Jahr bereitete den etwa 40 Sängerinnen und Sängern, die am Dienstagabend zur Jahreshauptversammlung ins katholische Gemeindezentrum St. Katharina auf Wiehagen gekommen waren, sichtlich Freude. Denn immerhin steht 2019 das 20-jährige Chorbestehen auf dem Programm. „Daher freue ich mich ganz besonders auf unser Jubiläumskonzert, das am Samstag, 25. Mai, im Forum an der Weststraße stattfinden wird“, betonte Chorleiterin Astrid Ruckebier.

Das Besondere an diesem Konzert sei nicht nur, dass das Programm einen Rückblick auf 20 Jahre Chorgeschichte bieten werde. „Der Chor hat die 20 Stücke selbst aussuchen können – normalerweise müssen sie ja singen, was ich ihnen präsentiere“, sagte Ruckebier schmunzelnd und ergänzte: „Das ist für den Chor Motivation pur.“ Der musikalische Rückblick sei zudem so angelegt, dass aus jedem Jahr des Bestehens von Joyful Gospels ein Lied ausgesucht worden sei. Da das Programm mit 20 Liedern nun durchaus umfangreich sei, habe man auch keine zusätzlichen musikalischen Gäste eingeplant. „Das ist unser Jubiläum, das wir mit einem eigenen Konzert feierlich begehen wollen“, sagte Chor-Vorsitzender Klaus Scheid.

Ein weiterer Höhepunkt stehe laut Scheid dann am letzten Septemberwochenende an. „Dann ist unser diesjähriger Chorausflug nach Bad Driburg geplant. Am Samstag haben wir einen Workshop zum Thema Bühnenpräsenz gebucht.“ Als Leiter des Workshops habe man einen ehemaligen Sänger der mittlerweile aufgelösten Kölner A-Capella-Gruppe „Wise Guys“ gewinnen können. „Clemens Tewinkel bietet seit einigen Jahren Seminare zu diesem Thema an. „Von seiner Erfahrung können wir nur profitieren“, sagte Scheid. Zwei Wochen vorher wolle man zudem auch wieder auf dem Altstadtfest mit einem Bierstand präsent sein. „Wir hoffen, dass wir nach einem Jahr Pause wieder einen Stand bekommen“, sagte der Chor-Vorsitzende.

Scheid lobte seine Mitsängerinnen und -sänger zudem für ihren Einsatz. Für jedes Problem würde schnell eine Lösung gefunden. „Ich halte es nach wie vor für ein Phänomen, dass praktisch jeder im Chor bereit ist, Aufgaben zu übernehmen. Das ist nicht in allen Vereinen und Chören so“, sagte Scheid. Auch die vergleichsweise hohe Zahl von insgesamt 44 Sängerinnen und Sängern würde dafür sprechen, dass sowohl das Chor-Klima als auch das Angebot bei den Joyful Gospels sehr ansprechend seien.

Mehr von RP ONLINE