1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Wieder kippt Baum bei Erlensterz auf die K 1

Hückeswagen : Wieder kippt Baum bei Erlensterz auf die K 1

Zu zwei Einsätzen musste am Dienstag der Löschzug Stadt der Feuerwehr ausrücken: Der Einsatz am Morgen entpuppte sich als mutwillig ausgelöster Fehlalarm, am Nachmittag musste bei Erlensterz ein Baum von der Kreisstraße entfernt werden.

Erst im Februar war an der K 1 bei Erlensterz ein Baum auf die Fahrbahn gekippt, den die Feuerwehr entfernen musste. Am Dienstagnachmittag kippte erneut ein Baum auf die viel befahrene Straße, allerdings ohne ein Auto zu treffen. Um 15.37 Uhr erreichte den Löschzug Stadt die Alarmierung: Kurz vor Erlensterz blockierte der umgestürzte Baum die Fahrbahn komplett; der Verkehr auf der Umleitungsstrecke für die gesperrte B 483 war entsprechend zum Erliegen gekommen. Mit Hilfe von zwei Motorsägen wurde das Hindernis laut Feuerwehr-Sprecher Morton Gerhardus zerteilt und anschließend von den Feuerwehrleuten von der Straße getragen, die noch gereinigt wurde. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet.

Bereits am Dienstagvormittag war es für den Löschzug Stadt zum Etapler Platz gegangen, wo in einem Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Feuerwehrleute unter Atemschutz erkundeten die Lage, konnten aber schnell Entwarnung geben. Gerhardus: „Der Alarm kam durch einen technischen Defekt, vermutlich aufgrund Sabotage, zustande.“ Daher wurde die Polizei hinzugezogen.

(büba)