Hückeswagen: Vortrag über das Umarmen und das Loslassen

20 Jahre Hospizgruppe in Hückeswagen : Hospizgruppe – Vortrag über das „Umarmen und Loslassen“

Das Ehepaar Shabnam und Wolfgang Arzt berichtet den Zuhörern, was sie in 13 Jahren mit ihrer todkranken Tochter über das Leben gelernt haben.

Für 2019, das Jahr ihres 20-jährigen Bestehens, hat die Hospizgruppe „Die Weggefährten“ eine Reihe von Veranstaltungen vorgesehen. Nächster Programmpunkt ist eine Lesung unter dem Motto „Umarmen und Loslassen“ am kommenden Mittwoch, 26. Juni, im Gemeindesaal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kreuzkirche, Montanusstraße 6. Das Ehepaar Shabnam und Wolfgang Arzt berichtet, was es in 13 Jahren mit seiner todkranken Tochter über das Leben gelernt haben. „Umarmen und loslassen“ mache Mut, ein Ja zum Leben und Glück zu finden, ohne die großen und kleinen Schwierigkeiten auf dem Weg zu beschönigen, berichtet Judith Hanke, die Schriftführerin des Hospizvereins. „Eine Lebensgeschichte, die über Trauern und Sterben erzählt und dabei das Leben feiert.“

Marco Lombardo („Lokalzeit Bergisches Land“) moderiert den Abend und begleitet diese außergewöhnliche Lesung. Der TV-Moderator stellt dem Ehepaar die Fragen, die den Zuhörern wichtig sind. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zum weiteren Gedankenaustausch, auch Gespräche können mit dem Ehepaar Arzt geführt werden. Die Bergische Buchhandlung stellt zusätzlich eine Auswahl von Literatur zu dem Thema Hospizarbeit vor. Auch die ehrenamtlichen Begleiter der Hospizgruppe sowie die Koordinatorinnen Tanja Wagner und Petra Dahm stehen für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist kostenfrei, die Hospizgruppe freut sich aber über Spenden für die Hospizarbeit. Beginn ist um 19 Uhr; Einlass ab 18.30 Uhr.

(rue)
Mehr von RP ONLINE