Hückeswagen: Volksbank-Mitarbeiter helfen im „Arche“-Kindergarten mit

Aktionsmonat : Volksbank-Mitarbeiter helfen im „Arche“-Kindergarten mit

Im Aktionsmonat der Volksbank im bergischen Land zum Abschluss des Jubiläumsjahr arbeiteten Mitarbeiter der Internen Revision aus Remscheider im Garten des „Arche“-Kindergartens der Evangelischen Kirchengemeinde – sie rissen ein baufälliges Gartenhäuschen ab.

Angelika Vandenherz, die Leiterin des evangelischen „Arche“-Kindergartens an der Kölner Straße, ist glücklich. „Das hätten wir alleine so nicht hinbekommen“, sagte sie am Mittwochnachmittag. Da zeugte im großen Garten unterhalb des Kindergartens nur noch eine grüne Plastikplane davon, dass hier bis eben noch eine Gartenhütte gestanden hatte. Abgerissen wurde das bereits baufällige Häuschen von acht Mitarbeitern der Abteilung Interne Revision der Remscheider Filiale der Volksbank im Bergischen Land.

Der Kontakt nach Hückeswagen war dabei durch die Volksbank-Mitarbeiterin Iris Lewak entstanden. „Ich bin selbst hier in den Kindergarten gegangen, meine Kinder ebenfalls – da lag das tatsächlich nahe“, erläuterte sie. Dass die Mitarbeiter etwas in einem Kindergarten machen wollten, sei klar gewesen. „Allerdings war der Tenor eher, etwas aufzubauen“, sagte Abteilungsleiter Klaus Lengling lachend.

Die Aktion, die etwa eine gute Stunde dauerte, war Teil der Jubiläumsaktionen des Kreditinstituts. „Die Volksbank Remscheid-Soliongen wäre 100 Jahre alt geworden, die Credit- und Volksbank Wuppertal 150 Jahre. Nach der Fusion zur Volksbank im Bergischen Land wollen wir diese Jubiläen nun im Mai mit Aktionen aller Abteilungen begehen“, berichtete Lengling. Kollegen seien etwa beim Müllsammeln oder würden Lebensmittel für die Tafeln sammeln.

Künftig sollen im Garten der „Arche“ eine Terrasse und ein neues Gartenhaus stehen. „Das ist auch schon geliefert worden und muss jetzt nur noch aufgebaut werden“, sagte Angelika Vandenherz.

(wow)
Mehr von RP ONLINE