1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Unbekannte stecken Baum an B 237 in Brand

Zwei Feuerwehr-Einsätze am Übungsabend : Unbekannte stecken Baum an B 237 in Brand

Am Freitagabend, dem Übungsabend der Feuerwehr, mussten die Einsatzkräfte gleich zweimal raus. Unter anderem, weil ein Straßenbaum mit Kraftstoff begossen und angezündet worden war.

Eigentlich hatte sich die Feuerwehr am Freitagabend zu ihrem wöchentlichen Übungsdienst getroffen, doch daraus wurden dann zwei Einsätze. Um 19.22 Uhr wurden der Löschzug Stadt und die Löschgruppe Holte nach Kobeshofen gerufen, wo Mitarbeiter einer Firma eine Rauchentwicklung unbekannten Ursprungs aus der Entfernung wahrgenommen hatten. Am Einsatzort konnten die Feuerwehrleute jedoch keinen Brand ausmachen, so dass sie nach gut 30 Minuten wieder ihren Übungsdienst fortsetzen konnten.

Doch nur drei Stunden später schrillten die Meldeempfänger des Löschzugs erneut, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr. Passanten hatten gegen 22.25 Uhr an der B 237 in Westenbrücke einen brennenden Baum am Straßenrand entdeckt. „Der Meldung zufolge, sollte ein zirka 10 Meter hoher Baum zunächst mit Kraftstoff überschüttet und dann in Brand gesteckt worden sein“, berichtete die Feuerwehr am Sonntag. Als die Einsatzkräfte dort eintrafen, war das Feuer zwar erloschen, es roch jedoch stark nach Kraftstoff, weswegen die Polizei zur weiteren Ermittlung hinzugezogen wurde. Die Feuerwehr spülte die restlichen Kraftstoffrückstände ab und entfernte sie; nach gut 60 Minuten war der Einsatz beendet.

(büba)