Hückeswagen: TVW-Prellballteams zeigen Stärke in eigener Halle

Winterhagen : TVW-Prellballteams zeigen Stärke in eigener Halle

Die Damen haben noch Chancen auf die Teilnahme an der DM-Endrunde, die Herren setzten sich von den Abstiegsrängen ab.

Die beiden Prellball-Seniorenteams des TV Winterhagen nutzten am Samstag ihren Heimvorteil. Beim zweiten Bundesligaspieltag, der in der Mehrzweckhalle im Brunsbachtal ausgerichtet wurde, sicherten sich die Damen mit einem vierten Platz die Option auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, die Herren befreiten sich aus der Abstiegszone.

 Marlene Wenzlokat, Nina Mörch, Jessica Besser, Lea Liesen, Annika und Christina Köthe verloren zunächst gegen die Spitzenteams der Bundesliga TV Frisch Auf 08 Altenbochum, TV Berkenbaum I und TB Essen-Altendorf. Es war den jungen Spielerinennen von Trainerin Susanne Köthe anzumerken, dass ihnen noch die Erfahrung fehlt. Immerhin wurden aber die beiden Partien gegen den TV Berkenbaum II und den TuS Meinerzhagen deutlich gewonnen.

Da das neu formierte Bundesliga-Team der Damen aus der Jugend und den Frauen weiter zusammenwachsen muss, wird es am kommenden Samstag das Bremer Prellball-Turnier, das mit 14 Bundesliga-Mannschaften stark besetzt ist, besuchen. „Der Blick auf eine stabilere Annahme und ein effektiveres Angriffsspiel soll bis zur Rückrunde geschärft werden“, gibt Trainerin Susanne Köthe die Marschrichtung vor. Der abschließende Spieltag der Damen findet am 15. Februar in Meinerzhagen statt.

Derweil zeigte sich Trainer Michael Köthe erleichtert und war zufrieden mit seinen Jungs. „Sie haben mannschaftlich einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht.“ Andre Jeckel, Florian Frauendorf, Mark Lenzner, Jan Lenzner, Tim Gruhn und Luca Liesen gewannen drei ihrer Spiele gegen Meinerzhagen II, Bad Lippspringe II und Altenbochum II, Niederlagen, gab es gegen Bad Lippspringe I, Altenbochum I und Meinerzhagen II. Mit diesen sechs Punkten verbesserte sich der TVW auf Platz acht und hat nun ebenso viele Punkte Abstand auf den zweiten Abstiegsplatz.

Der nächste Spieltag findet am 18. Januar im Bochum statt.

(büba)
Mehr von RP ONLINE