Hückeswagen: TVW-Prellballdamen ohne Chance bei der Deutschen Meisterschaft

Vereinsticker : Prellballerinnen verspielen eine gute DM-Platzierung

Mit großen Hoffnungen war das Damentrio des TV Winterhagen bei den Deutschen Prellballmeisterschaften in Waiblingen gestartet, doch die wurden enttäuscht. Das Team kam nicht über den letzten Platz hinaus.

Ohne Chance waren die Prellballerinnen des TV Winterhagen am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Waiblingen bei Stuttgart. Das Team mit Lea Liesen, Jessica Besser und Christina Köthe verspielte nicht nur den Einzug in die Endrunde, auch in den Platzierungsspielen blieben die Hückeswagenerinnen ohne Glück und belegten letztlich den zwölften und letzten Platz. Betreuerin Susanne Köthe war damit sehr unzufrieden. „Das Dreier-Team des TVW hatte eine schlechte Abstimmung im Spiel und große Defizite im Mittelfeld, was sich leider über beide Tage hinzog“, berichtete Abteilungsleiter Michael Köthe. Hier habe sich das Fehlen der Nachwuchstalente aus dem Jugendbereich bemerkbar gemacht. Die konnten in Weiblingen nicht eingesetzt werden, da sie am 6. und 7. April bei den Deutschen Jugenden-Meisterschaften in Hückeswagen spielen.

Das Bundesliga-Team des TVW musste bereits im ersten Spiel gegen den TV Berkenbaum eine Niederlage (27:39) einstecken, danach folgten vier weitere Niederlagen. Auch die beiden Spiele in der kleinen Endrunde um die Plätze sieben bis zwölf waren für den TVW nicht zu gewinnen.

Michael Köthe geht dennoch zuversichtlich in die kommenden Saison: „Dann sieht es bedeutend besser aus“, ist er sich sicher. Denn dann seien die starken Talente aus dem Jugendbereich herausgewachsenen und würden dem Damen-Team deutliche Impulse geben. Köthe: „Das gibt wieder Mut und Auftrieb für die Zukunft.“

(büba)
Mehr von RP ONLINE