Hückeswagen: Straßweger Männerchor singt Schlager an der Bever

Am „Beverblick“ : Straßweger Männerchor singt Schlager an der Bever

Die Chorgemeinschaft Germania Straßweg wagte am Sonntagmittag ein Experiment und gab ein Freiluft-Konzert. Mit Erfolg: Das Repertoire an Schlagern kam beim Publikum gut an.

Der ZDF-Fernsehgarten kann einpacken, wenn die Chorgemeinschaft Straßweg zum Schlagerkonzert an die Bever-Talsperre einlädt. Mehr als 100 Zuschauer kamen am Sonntagmittag zur Gaststätte „Beverblick“, um bei anfänglichem Sonnenschein die Musik zu genießen. Zum Repertoire des Chors unter Leitung von Petra Rützenhoff-Berg zählten bekannte Stücke wie „Moskau“, „Bella Ciao“ und ein Howard-Carpendale-Medley. Zur Eröffnung sang der Chor das Lied „Lass die Sonne in dein Herz“, das ganz wunderbar zu der lockeren Atmosphäre auf der großen Wiese unterhalb der Gaststätte passte. Zahlreiche gut besetzte Bierzeltgarnituren, Grill- und Bierstand vermittelten Frühschoppen-Stimmung.

Für den Männerchor, der ansonsten eher in Hallen oder Sälen singt, war das Konzert unter freiem Himmel eine Premiere. „Wir wollten mal etwas anderes ausprobieren und sind neugierig, ob die Technik das hergibt“, sagte Vorsitzender Ralf Schulte vor dem Konzert. Die Chorleiterin zeigte sich anschließend zufrieden: „Das Konzert muss man unter einer ganz anderen Prämisse sehen. Die Detailarbeit der Proben verpufft hier draußen und wird unseren musikalischen Ansprüchen eigentlich nicht gerecht“, sagte Petra Rützenhoff-Berg. Im Vordergrund stehe jedoch die Unterhaltung der Zuschauer, die für den sonntäglichen Musikgenuss keinen Eintritt zahlen mussten. Gerade durch das vielseitige Repertoire bliebe der Chor attraktiv – auch für jüngere Sänger.

Die Sänger wurden von den Zuhörern mit viel Applaus bedacht: „Es gefällt uns super, und wir haben auch schon mitgesungen“, berichteten Ilse und Dieter Schäfer aus Radevormwald. Und Marion Blumberg fügte gut gelaunt hinzu: „So kann man den Sonntag auch mal anders verbringen.“

Das „Schlagerkonzert am See“ wurde vom Wuppertaler „Wupper-Musik-Corps“ mitgestaltet, das schwungvolle Hits beisteuerte. „Wir haben sowieso Schlager und Oldies im Repertoire. Das passt sehr gut“, sagte die musikalische Leiterin, Nicole Benninghoven.

(heka)