Hückeswagener Ortsverein mit Glücksgefühlen SPD im Kreis muss sich verjüngen

Hückeswagen · Der Ortsverein der Sozialdemokraten blickte bei seiner Mitgliederversammlung auf den Wahlerfolg im September zurück, will aber auch Weichen für die Zukunft stellen.

 Nach dem Sieg bei der Bundestagswahl im September bläst bei der SPD frischer Wind.

Nach dem Sieg bei der Bundestagswahl im September bläst bei der SPD frischer Wind.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Die Zahl der SPD-Mitglieder, die am Donnerstagabend zur Mitgliederversammlung ins Kultur-Haus Zach gekommen waren, war überschaubar. Ortsvorsitzender Horst Fink vermutete, dass dies mit den derzeit wieder sehr hohen Inzidenzzahlen zusammenhängt. Denn an Parteimüdigkeit – ein Symptom, an das sich die Sozialdemokraten in den vielen Jahren der Erfolglosigkeit und des Absturzes gewöhnt hatten – wird es eher nicht gelegen haben. „Das Ergebnis der Bundestagswahl im September dürften selbst die größten Optimisten nicht für möglich gehalten haben, und einen Kanzler Olaf Scholz vermutlich auch nicht“, sagte Fink zur Begrüßung.