1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: SC Heide biete Schnuppertraining für Nachwuchskicker an

Hückeswagen bekommt neue Nachwuchskicker : Heider Löwen erobern den Platz

Richtig viel Spaß hatten die Kinder beim ersten Fußballtraining des SC Heide.

Koordinationstraining, Schusstechnik, Pässe kicken, Bälle annehmen und Einwürfe üben waren die Inhalte des ersten Trainings der Heider Löwen. Am vergangenen Samstag und Sonntag kamen mehr als 30 Kinder auf den Sportplatz an der Schnabelsmühle, um erstmalig mit den Trainern des SC Heide zu kicken.

Die Brüder Liam (11 Jahre) und Elias (12) waren anschließend zwar geschafft, aber auch sehr begeistert. „Das Spiel am Ende hat am meisten Spaß gemacht“, sagten die Nachwuchskicker, die Bayer-04-Leverkusen-Fans sind und auch Trikots ihrer Lieblingsmannschaft trugen. Das könnte sich aber bald ändern, denn der Fußballverein SC Heide möchte seinen eigenen Nachwuchs etablieren und eine Jugendabteilung gründen. Und die würden dann in den Vereinsfarben Schwarz-Grün auflaufen.

Das Schnuppertraining machte deutlich, dass Interesse besteht. Außer beim heimischen Traditionsverein RSV 1909 würden viele Hückeswagener Kinder auch auswärts trainieren. „Die wollen wir zurückholen, aber keinesfalls Spieler von bestehenden Vereinen abwerben“, betonten die Jugendtrainer Bojan Hergula (45) und Abdelaziz Lakraa (48), die sich zukünftig mit Hans-Peter Klinke als Jugend-Vorstand für den Aufbau der Jugendabteilung engagieren wollen. Einer der jüngsten Teilnehmer beim Schnuppertraining war der fünfjährige Tai, der, wie alle teilnehmenden Kinder, nach dem zweistündigen Training nicht nur mit Getränken und frischen Waffeln belohnt wurde, sondern auch eine Urkunde erhielt. Sein Vater Nick Bisterfeld freute sich über das Angebot des SC Heide: „Tai spielt gerne Fußball und er will weitermachen“, sagte der Hückeswagener. Zudem sei der SC Heide ein sehr engagierter Verein.

  • Kinder werden spielerisch beim Lernen unterstützt.⇥foto:
    Kindertagesstätte Sprungbrett in Radevormwald : Mit Spiel und Spaß zur deutschen Sprache
  • Witzheldens Routinier Roberto Strigari (vorne) legt
    Fußball, Kreisliga : VfL Witzhelden setzt auf den Nachwuchs
  • Das Team der Feuerwache mit dem
    Buntes Programm für Kinder und Jugendliche : Feuerwachen-Team bietet   Spaß und Spiel in den Ferien

Senioren-Trainer Normen Kirschsieper und Vorsitzender Kevin Zrock waren erfreut über das große Interesse seitens der Eltern und Kinder. „Es war ein überragender Tag. Wir haben gar nicht mit so vielen Kinder gerechnet“, sagte Kirschsieper. Geplant sei, den Nachwuchs in den Verein zu integrieren. So sollen die jungen Kicker bei Spielen der ersten Mannschaft mit auf den Platz laufen und schon einmal Stadion-Atmosphäre vor Publikum schnuppern.

Das angestrebte Ziel des Vereins brachte Normen Kirschsieper klar auf den Punkt: „In ein paar Jahren knallen wir dann den ganzen Kreis weg“, prophezeite er den Nachwuchsspielern den Erfolg, den die erste Mannschaft des SC Heide schon jetzt hat. „Jugend- und Vereinsarbeit ist dafür die Basis“, sagte Trainer Abdelaziz Lakraa. „Wir sind eine große Familie, die weiterwächst. Das macht schon richtig viel Spaß“, stimmten Lakraa und Hergula überein. Spaß hatten auch die Kinder. Das wöchentliche Training der Heider Löwen soll bereits am kommenden Freitag ab 16 Uhr nahtlos fortgeführt werden.