1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen ruft zur Wanderaktion „Wir knacken die 1000" auf

Hückeswagen in der Corona-Krise : Kilometer sammeln statt Wanderwoche

Nachdem die Bergische Wanderwoche wegen der Corona-Krise abgesagt wurde, startet die Stadt die Wanderaktion unter dem Motto „Wir knacken die 1000 – jeder gewanderte Kilometer zählt“.

Erst kam die Enttäuschung, dann der Trotz, und der wiederum setzte Kreativität frei. Nachdem die Bergische Wanderwoche wegen der Corona-Krise mit ihren 22 Veranstaltungen in Hückeswagen abgesagt werden musste, hat die Stadtverwaltung eine Alternative entwickelt: eine Aktion, bei der die Hückeswagener mindestens 1000 Kilometer wandern sollen. Dazu sagt Heike Rösner, die Tourismusbeauftragte der Stadt: „Viele hatten sich auf die Bergische Wanderwoche gefreut. Aber Wandern an der frischen Luft ist gerade auch in diesen Zeiten sinnvoll und bringt die Gesundheit in Schuss – nur eben nicht in großen Gruppen.“

Zum ursprünglichen Zeitraum der Bergischen Wanderwoche vom 21. Mai bis 7. Juni findet nun die Aktion „Wir knacken die 1000 – jeder gewanderte Kilometer zählt“ statt. Bürgermeister Dietmar Persian rührt dafür bereits die Werbetrommel: „Sie hatten sich schon so sehr auf die Wanderwoche gefreut, und die Wanderschuhe standen schon parat? Dann wandern Sie doch einfach in der Zeit von Christi Himmelfahrt bis zum 7. Juni auf eigene Faust durch das Bergische Land.“ Viele schöne Wanderrouten warteten nur darauf, entdeckt zu werden. Die Hückeswagener seien begeisterte Wanderer, weswegen er sich sicher ist, „dass wir am Ende der gut zwei Wochen die 1000 Kilometer geknackt haben werden“.

Das Prozedere: Auf der Internetseite der Stadt gibt es unter www.hueckeswagen.de/wanderwoche ein Formular, das ausgefüllt an die E-Mail-Adresse heike.roesner@hueckeswagen.de geschickt werden kann. Anschließend müssen nur noch die gewanderten Kilometer per Mail an diese Adresse gemeldet werden. Die Stadt sammelt die geschafften Streckenlängen und wird nach dem 7. Juni das Ergebnis verkünden.

Auch Heike Rösner freut sich auf diese kleine „Ersatzaktion“: „Egal ob man alleine wandert oder zu zweit – jeder kann mitmachen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass die Abstände unter Personen, die nicht zum gleichen Haushalt gehören, eingehalten werden.“ Auch freut sie sich über Fotos von den Touren: „Wer auf seiner Wanderung ein schönes Motiv in und um Hückeswagen entdeckt, kann das gerne an die Mail anhängen, damit wir es auf der Homepage oder auf Social Media veröffentlichen können.“ Zudem werden unter allen, die gewanderte Kilometer gemeldet haben, am Ende der „Wanderwoche auf Distanz“ Preise verlost.

(büba)