Hückeswagen: Raiffeisenbank unterstützt Jugendfeuerwehr

Gut gemacht : Bank unterstützt Jugendfeuerwehr

Aus dem Verkaufserlös ihrer Aktion beim „Frühlingsfest“ stiftete die Raiffeisenbank 500 Euro für die Tour des Feuerwehrnachwuchses nach Etaples in den Sommerferien.

Große Freude herrschte jetzt bei den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr anlässlich der Spendenübergabe in der Raiffeisenbank an der Bahnhofstraße. Hatten sie doch nicht mit so einem hohen Betrag gerechnet: 500 Euro waren beim „Frühlingsfest“ der Werbegemeinschaft Ende März beim Verkauf von „Raiffen Früchtchen“ an der EnergieBAR der Raiffeisenbank zusammengekommenn. Das Geld übergab nun Niederlassungsleiter Guido Verwied an Jugendfeuerwehrwart Thomas Lemmen und eine Abordnung in schmucken Uniformen.

Das Geld fließt in die Reisekasse der jungen Feuerwehrleute, die in den Sommerferien einmal mehr nach Etaples, der Partnerstadt Hückeswagens an der französischen Kanalküste, reisen werden. „Die Städtepartnerschaft besteht seit 1972, und die Feuerwehrkameraden aus Etaples und Hückeswagen haben sich bereits mehrfach gegenseitig besucht“, berichtet Thomas Knurra, Sprecher der Volksbank Oberberg, zu der die Raiffeisenbank in Hückeswagen und Radevormwald gehört.

(büba)
Mehr von RP ONLINE