1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen/Radevormwald: Das sind die Corona-Regeln

21 neue Fälle im Oberbergischer Kreis : Das sind die Corona-Regeln

Für den Oberbergischen Kreis sind weitere Lockerungen nicht in Sicht. Am Dienstag ist die Inzidenz auf 52,6 gestiegen, es wäre ansonsten der fünfte Tag in Folge unter 50 gewesen. Diese Regeln gelten derzeit im Kreis.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis ist nicht stabil unter dem wichtigen Wert von 50 geblieben. Damit sind weitere Lockerungen vorerst vom Tisch. Zudem wurden 21 neue Corona-Infektionen gemeldet. 271 Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne. 

Es sind zwei weitere Menschen aus dem Oberbergischen Kreis gestorben.Ein 90-jähriger Mann aus Reichshof und ein 68-Jähriger aus Waldbröl. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis 245 Personen gestorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Das sind die aktuellen Corona-Regeln im Überblick:

Einzelhandel (der nicht Teil der Grundversorgung ist) Terminvereinbarung und Test sind nicht mehr erforderlich.  

Reduzierung der Kundenbegrenzung auf eine Person pro 20 Quadratmeter.

Voraussetzungen sind:

  • Die Kunden tragen eine FFP2- oder medizinische Gesichtsmaske
  • Die Kontaktdaten der Kunden mit Erreichbarkeit und Zeitraum des Aufenthalts werden erfasst.
  • Eine Sortimentserweiterung über das übliche Sortiment hinaus ist unzulässig.
  • Die Außengastronomie darf im Kreis Wesel
    Shopping, Konzerte, Gastronomie : Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch im Kreis Wesel
  • Schlange stehen im Allee-Center. Bei Brillen
    Zahlen zur Pandemie : Impfzentrum ändert Öffnungszeiten, Corona-Inzidenz bei 46,7
  • Corona-Test (Symbolbild).
    Sport, Freibäder, Partys : Inzidenz im Kreis Wesel stabil unter 35 – weitere Lockerungen kommen

Schulen Die Schulen starten am Montag, 31. Mai, wieder mit dem Präsenzunterricht. 

Kinderbetreuung In der Kindertagesbetreuung ist seit Freitag wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb möglich. Darin können alle Kinder die entsprechenden Betreuungsangebote wahrnehmen. In der Einrichtung ist allerdings eine strikte Trennung der Gruppen und eine Reduzierung der wöchentlichen Betreuungszeit um zehn Stunden vorgesehen.

 Außerschulische Bildungsangebote dürfen entsprechend den Vorgaben von der Corona-Schutzverordnung NRW stattfinden – ohne Personenbegrenzung, aber mit Test. Dieser darf maximal 48 Stunden alt sein. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind von der Testpflicht ausgenommen. Ein entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht befreit.

Gastronomie Die Außengastronomie ist wieder erlaubt. Voraussetzung bei den Gästen und Bediensteten sind ein tagesaktueller negativer Schnelltest oder eine vollständige Impfung bzw. Genesung von einer Covid-19-Erkrankung. Die Innengastronomie in Oberberg ist erst dann wieder möglich, wenn die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander unter dem Wert von 50 liegt. Abholung von Speisen (Click & Collect) ist erlaubt.

Private Treffen (im privaten und öffentlichen Bereich) Treffen im öffentlichen Raum sind für Angehörige aus zwei Haushalten ohne Begrenzung erlaubt. Vollständig geimpfte und genesene Personen werden nicht mitgezählt. Sinkt der Wert stabil unter 50, sind Treffen mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten (plus Kinder bis 14 Jahren) erlaubt.

Sport Im Freien ist die Sportausübung von Gruppen entsprechend den allgemeinen Kontaktbeschränkungen oder bei jungen Menschen bis einschließlich 18 Jahren in Gruppen bis zu 25 Personen (plus zwei Trainer) erlaubt. Darüber hinaus ist die Ausübung von kontaktfreiem Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu 25 Personen erlaubt. Zuschauer unter freiem Himmel sind wieder erlaubt. Es gilt: Maximal 500 Personen mit Test, Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster, besondere Rückverfolgbarkeit. Oder: 100 Personen mit Test, einfache Rückverfolgbarkeit und Einhaltung des Mindestabstandes. Fitnessstudios sind weiterhin geschlossen. Ausgenommen ist der Rehasport.

Kultur Der Besuch von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen ist nach vorheriger Terminbuchung und bei sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit möglich. Zulässig ist in geschlossenen Räumen maximal ein Besucher pro 20 qm  Ausstellungsfläche.

Öffentliche Veranstaltungen, Konzerte, Theater, Oper, KinosIm Freien: bis zu 500 Personen (Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster) und Test, Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit. In Innenräumen: bis zu 250 Personen (Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster) und Test sowie Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit.

Gottesdienste sind unter Auflagen der Corona-Schutzverordnung möglich.

Körpernahe Dienstleistungen Die einfache Rückverfolgbarkeit muss sichergestellt werden. Ein negativer Test ist nur noch erforderlich, sofern die Maske bei Inanspruchnahme der Dienstleistung abgenommen wird.

Messen und Ausstellungen mit Personenbegrenzung und Hygienekonzept sowie Test für Teilnehmende in Abstimmung mit örtlichem Ordungsamt und teilweise Gesundheitsamt notwendig.Beherbergung / Tourismus Autarke Übernachtungen (Ferienwohnungen, Camping, Wohnmobile) mit Test und einfacher Rückverfolgbarkeit. Öffnung von Hotels ohne Kapazitätsbegrenzung auch für private Übernachtungen mit Frühstück, ohne Innengastronomie. Voraussetzung: Negatives Testergebnis und einfache Rückverfolgbarkeit

Ausblick Weitere Öffnungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Schwellenwert 100 liegt – das bedeutet von montags bis samstags, Sonn- und Feiertage werden nicht mitgerechnet. Das Land stellt dies dann mit einer Allgemeinverfügung fest. Und es gibt bekannt, dass ab dem übernächsten Tag die jeweils geltende Maßnahme wieder außer Kraft tritt.

Wo kann man was im Internet nachlesen? Die aktuell gültige Allgemeinverfügung des Ministeriums zu den Regelungen der bundesweiten Corona-Notbremse gibt’s unter www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw. Auf der Seite des Kreises www.obk.de/faq ist ein Kurzüberblick über die aktuell geltenden Regelungen im Oberbergischen Kreis zu finden.

Hinweis: Die Daten, die unseren Grafiken zugrunde liegen, stammen vom Robert-Koch-Institut. In einigen unserer Artikel sind die Zahlen der örtlichen Gesundheitsämter die Basis der Berichterstattung und können davon abweichen. Die Städte und das RKI erheben ihre Werte zu verschiedenen Zeitpunkten.