1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Poetisches Musiktheater mit Sara Buschuilte im Kultur-Haus

„Seiltanz“ in Hückeswagen : Poetisches Musiktheater und Pantomime im Kultur-Haus Zach

Sara Buschulte ist Singer-Songwriterin, Musikerin sowie Klavier- und Gesangslehrerin – und sie tritt am Samstag, 11. Juni, mit ihrem Programm „Seiltanz“ im oberen Island auf.

Es ist ein eher ungewöhnlicher Auftritt, den die Zuschauer am kommenden Samstag im Kultur-Haus Zach erleben können. Denn ein poetisches Musiktheater inklusive Pantomime hat es so in dieser Form dort noch nicht gegeben. Sara Buschulte präsentiert dann ihr aktuelles Programm „Seiltanz“.

Stefan Noppenberger vom Trägerverein bezeichnet das als „ein feines poetisches Stück Musiktheater, in dem sich Musik und Pantomime zu immer neuen Traumbildern verweben“. Die Figur der Seiltänzerin balanciert zwischen Leichtigkeit und Melancholie und schlüpft in immer neue Rollen: mal ist sie ein fröhliches Kind, mal ein hilfloser Clown, mal ein verführerischer Engel, mal eine schwankende Tänzerin, mal ein verzweifeltes Mädchen. „Sara Buschulte spielt mit den Dingen, die sie immer wieder aus ihrem Koffer holt oder um sich herum findet und wandelt dabei durch verschiedene Stimmungen und Gefühle, die sich in den gesungenen Liedern widerspiegeln“, sagt Noppenberger. So lasse die Künstlerin einen stetigen Wechsel zwischen stillen Bildern und Musik entstehen. Sinnbildlich geht es bei diesem Programm um den Weg durchs Leben, der manchmal wie ein Seiltanz zu sein scheint, um Zwischenmenschlichkeit und die großen Fragen nach Lebenssinn, Freiheit, Glück, Liebe und der Suche nach sich selbst. Zart, leise, berührend, fragend und vielschichtig lebendig.

  • Beim Benefizkonzert im Forum in Wegberg
    Benefiz-Veranstaltung für Geflüchtete : Wegberg mit Wort und Musik für die Ukraine
  • „Miss She & the Coconuts“ sorgten
    Sechs Bands sorgen für beste Laune : Kuschelige Stimmung bei der Musiknacht
  • Das Theater Minestrone feiert am Wochenende
    Kultur in Wülfrath : Minestrone zeigt „Die kleine Hexe“

Sara Buschulte ist Singer-Songwriterin, Musikerin sowie Klavier- und Gesangslehrerin. Sie absolvierte ihr Studium an der Universität Bielefeld in den Fächern Kunst und Musik sowie Germanistik. Hinzu kam dann noch ein Studium im Bereich Jazzgesang an der Glen-Buschmann-Jazzakademie in Dortmund. Nachdem sie mit verschiedenen Bands und musikalischen Duos auf den Bühnen unterwegs war, kombiniert die Künstlerin nun Musik mit poetischem Theater und Pantomime und ist mit ihrem ersten Solo-Programm „Seiltanz“ zu erleben.

Karten zum Preis von 14 Euro im Vorverkauf gibt es in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online unter www.kultur-haus-zach.de, an der Abendkasse kosten sie 17 Euro. Bei dem Konzert gilt die 3G-Regel, darüber hinaus müssen die Besucher einen medizinischen Mundschutz beim Betreten des Kultur-Hauses Zach tragen, der am Sitzplatz abgenommen werden kann.

Sa., 11. Juni, 20 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

(büba)