1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Ostern bleiben die Christen zu Hause

Hückeswagener Gemeinden : Ostern bleiben die Christen zu Hause

In diesem Jahr können keine Ostergottesdienste mit den Gemeinden gefeiert werden – verantwortlich dafür ist die Kontaktsperre wegen des Coronavirus. Die Alternativen sind unterschiedlich. Unsere Redaktion hat sie zusammengestellt.

Wie in den Gemeinden der Schloss-Stadt an Karfreitag und den Ostertagen die Auferstehung Jesu gefeiert wird, wird im Folgenden erläutert.

Evangelische Kirchengemeinde Da mindestens bis zum 19. April weitreichende Einschränkungen für Veranstaltungen gelten, werden auch in der Karwoche und an Ostern keine evangelische Gottesdienste in der Pauluskirche gefeiert, teilt Elvira Persian vom Presbyterium mit. Die Gemeindeglieder finden allerdings auf der Internetseite der Kirchengemeinde www.ev-kirche-hueckeswagen.de eine Handreichung zu einem „Gottesdienst im Wohnzimmer“ – als Anregung, zur Gottesdienstzeit alleine oder in der Familie Gottesdienst zu feiern. Weiterhin sind dort Andachten zum jeweiligen Predigttext, Gebete und Liedverse veröffentlicht. „Diese Angebote ersetzen keinen Gottesdienst, bieten aber die Möglichkeit, sich mit der Botschaft der Karwoche und Ostern auseinanderzusetzen“, betont Elvira Persian. Und Pfarrer Reimund Lenth sagt: „Unsere Gemeinde leidet unter der Situation, das größte und wichtigste Fest der Christen nicht feiern zu können.“ Aber vor allem die älteren Gemeindemitglieder müssten nunmal vor eine Infektion geschützt werden.

Katholische Pfarrgemeinde Das Kreisdekanat und der Evangelische Kirchenkreis An der Agger haben für Hausgottesdienste von Gründonnerstag bis Ostermontag das Heft „Oberbergische Ostern“ herausgegeben, es liegt in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt und im Pastoralbüro, beides Weierbachstraße, aus. Tatsächlich werden Ostern einige Messen vom Pfarrvikar, Pater und Diakon in der Pfarrkirche gefeiert – jedoch ohne Gemeinde: Karfreitag, 15 Uhr, Feier vom Leben und Sterben Christi; Karsamstag, 21.30 Uhr, Feier der Osternacht; Ostersonntag, 9 Uhr, Festmesse; Ostermontag, 9 Uhr, Heilige Messe.

Freie evangelische Gemeinde Kreuzkirche Die Predigten im Gottesdienst werden jeden Sonntag mitgeschnitten und können dann über die Internetseite der Gemeinde www.kreuzkirche-hueckeswagen.de angehört oder über die Internet-Plattform YouTube angesehen werden. „Sie werden aber nicht gestreamt und somit nicht live zu sehen sein“, bestätigt Pastor Holger Heiden. Für einen Live-Gottesdienst, der im Internet übertragen würden, „bräuchten wir mehr Leute“. Aber auch so bekommen die Gemeindemitglieder an Ostersonntag einen fast normalen Gottesdienst mit Predigt, Musik von einer Band und Gesang zu sehen. „Nur das Abendmahl gibt’s natürlich nicht“, sagt Heiden.

Freie evangelische Gemeinde Lindenbergstraße Siehe Bericht „Virtuelle Gottesdienste auf YouTube“.


Freie evangelische Gemeinde Strucksfeld Wie an den vergangenen Sonntagen erhalten die Gemeindemitglieder auch für Ostersonntag einen Link, über den sie ab 10.30 Uhr den Ostergottesdienst online verfolgen können. Das teilt Markus Kottsieper vom Ältestenkreis mit. Der wird ein paar Tage vorher – mit Predigt, Musik und Moderation – aufgenommen und entsprechend geschnitten. Zudem bietet die FeG Strucksfeld täglich einen fünfminütigen Impuls an, der ebenfalls über diesen Link angesteuert werden kann.


Neuapostolische Kirche Die Hückeswagener Christen, die der Neuapostolischen Kirche angehören, können an Karfreitag und Ostersonntag, jeweils ab 10 Uhr, Gottesdienste über YouTube verfolgen, berichtet Wolfgang Mörike. Karfreitag predigt Bezirksapostel Rainer Storck, bei der weltweiten Übertragung an Ostersonntag spricht Stammapostel Luc Schneider, der weltweit zuständige Repräsentant.


Zeugen Jehovas Für die Hückeswagener Gemeinde kann die Feier zum Andenken an den Tod von Jesus Christus am Dienstag, 7. April, aufgrund des Kontaktverbots nicht wie üblich in ihren Kirchengebäuden stattfinden. „Deshalb nutzen sie die Online-Alternative“, teilt Sprecher Frank Herrmann mit. Auf der Internetseite ww.jw.org sind zwei besondere Videogottesdienste eingestellt. „Zur Einstimmung auf diesen besonderen Tag steht dort bereits jetzt die Aufnahme einer Predigt zur Verfügung, die Gottes Lösung für die globalen Probleme vorstellt“, sagt Herrmann. Am 7. April wird dann der Gedenkgottesdienst ebenfalls online bereitgestellt.