Hückeswagen: Noch Plätze frei im Kursus für ehrenamtliche Hospizarbeit

Hospizgruppe Hückeswagen : Noch Plätze frei im Kursus für ehrenamtliche Hospizarbeit

Die Hückeswagener Hospizgruppe sucht noch weitere „Weggefährten“. Im September startet ein neuer Vorbereitungskursus für die Hospizarbeit.

Immer mehr Menschen bleiben bis zu ihrem Tod in ihrer häuslichen Umgebung. Das bedeutet mitunter aber auch, dass so mancher in der letzten Phase seines Lebens alleine ist. Die Hückeswagener Hospizgruppe „Die Weggefährten“ bietet seit 20 Jahre Hilfe und Lebensbeistand an. „Diese Aufgabe ist unbedingt notwendig“, betont Schriftführerin Judith Hanke. Aber auch in stationären Einrichtungen würden Menschen bei Bedarf von den Ehrenamtlichen begleitet und somit die Angehörigen und Pflegenden unterstützt und entlastet.

„Die Weggefährten“ bieten nun einen neuen Vorbereitungskursus für die ehrenamtliche Hospizarbeit in ihren Räumlichkeiten im Haus Goethestraße 8 an, der am 6. September beginnt und am 30. November endet. Als Referentin wurde Elke Pracejus gewonnen. es sind och ein paar Plätze frei. „Werden Sie ein Teil unserer Gemeinschaft und schenken Sie Menschen in der letzten Phase ihres Leben ihre Zeit“, wirbt Judith Hanke um Unterstützung.

In dem geplanten Kursus wird den Teilnehmern neben den Grundlagen der Palliativarbeit, Kommunikation in Krankheit und Krise auch die Selbstfürsorge und Achtsamkeit für die eigene Person nahegebracht. Judith Hanke: „Elke Pracejus bearbeitet alle Facetten der hospizlichen Begleitung und bringt dies praxisnah und mit viel Empathie nahe.“ Im Anschluß an den Kurs freuen sich die ehrenamtlichen Helfer der Hospizgruppe Hückeswagen auf Menschen, „die in der hospizlichen Arbeit eine erfüllende Aufgabe gefunden haben“, versichert die Schriftführerin.

Anmeldung/Info bei Koordinatorin Tanja Wagner, Tel. 02192 9334858

(büba)
Mehr von RP ONLINE