1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Multikulturelle Gänseschar auf Wiese an Bever-Talsperre

Hückeswagen / Bever-Talsperre : Multikulturelle Gänseschar

An der Bever-Talsperre präsentiert sich derzeit ein interessantes Naturschauspiel.

Es ist ein Naturschauspiel, dass es in Hückeswagen nicht häufig gibt: Auf einer Wiese zwischen Herweg und Siepersbever, nur wenige Meter von der Bever-Talsperre entfernt, haben sich seit geraumer Zeit etwa 80 Wildgänse niedergelassen. Auszumachen sind Kanada-, Nil- und Graugänse, die anscheinend in völliger Harmonie dort miteinander leben. Doch dieses tierische Multikulti ist nicht außergewöhnlich, wie eine Sprecherin der Biologischen Station Oberberg (BSO) auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte. Es komme immer wieder vor, dass sich unterschiedliche Gänsearten an einem gemeinsamen Standort aufhielten und dort grasten. Zumal zumindest die Kanada- und Nilgänse keine Zugvögel seien und hier überwinterten. In Kürze steht aber die Brutzeit an, spätestens dann wird sich die illustre Gänseschar auflösen.

(büba)