Hückeswagen: Mit der kfd auf Tour nach Bad Münstereifel

Hückeswagenerinnen auf großer Tour : Katholische Frauen fahren nach Bad Münstereifel

Der Weihnachtsmarkt in dem Eifelstädtchen wird Mitte Dezember angesteuert. Zuvor gibt es noch einen Abstecher an die belgische Grenze.

Das idyllische Bad Münstereifel ist das Ziel der nächsten Tour des Hückeswagener Ortsverbands der katholischen Frauengemeinschaft (kfd). Im Mittelpunkt steht am Samstag, 14. Dezember, der Besuch des dortigen Weihnachtsmarkts; Abfahrt des Reisebusses ist um 8.30 Uhr ab Brunsbachtal. Wer mitfahren will, sollte sich umgehend anmelden; auch Nicht-Mitglieder sind gerne gesehen.

Bevor sich die Hückeswagener Gruppe aber ins Getümmel des Weihnachtsmarkts stürzen wird, geht’s noch nach Losheim/Eifel im belgischen Grenzbezirk. „Dort besichtigen wir die ,Ars Krippana’, die größte Krippenkunstausstellung Europas mit Krippenkunst aus aller Herren Länder“, berichtet Christel Lütgenau, die die Tour organisiert. Angegliedert ist die „Ars Figura“ über die Zeitgeschichte der Puppen. Die Besucher erlebten dabei eine Entdeckungsreise durch Zeiten und Kulturen, heißt es in der Mitteilung. Für technisch Interessierte besteht die Möglichkeit, die „Ars Tecnica“ zu besuchen, die die Faszination einer der ersten digitalen Modelleisenbahnen Europas zeigt. Zudem besteht gegenüber des Museums die Möglichkeit, in einem belgischen Supermarkt einzukaufen. Anschließend steht ein Mittagessen im Landgasthof „Balter’s“ an, bei dem es ein Drei-Gang-Menü gibt – zur Auswahl stehen Schweinebraten oder ein Geflügelgericht. Am Nachmittag geht’s dann auf den Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel.

Die Kosten für diesen Ausflug inklusive Fahrt, Eintritt ins Museum und das Mittagsmenue betragen 45 Euro; kfd-Mitglieder zahlen 42 Euro und Mitarbeiterinnen 40 Euro.

Anmeldung/Info unter Tel. 02192 5529 (Lütgenau). Nach der Anmeldung muss der Betrag auf das kfd-Konto eingezahlt werden.

(büba)
Mehr von RP ONLINE