1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Mehrra Solh & Carson Blue bei Music-Night im Kultur-Haus

„Music-Night“ in Hückeswagen : Blues und Soul im Kampf gegen Ungerechtigkeit

Viele Musikfreunde haben bereits darauf gewartet, am kommenden Samstag beginnt endlich die neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Music-Night“ im Kultur-Haus Zach.

An diesem Abend präsentieren Mehrra Solh & Carson Blue ein Konzert, bei dem Blues auf Soul und auf weitere Überraschungen trifft.

Mehrra Solh (35) schreibt bereits seit ihrem zehnten Lebensjahr Gedichte und Songs, die meistens von sozialer Ungerechtigkeit, skrupelloser Politik mächtiger „Fädenzieher“ und sinnlosen Kriegen handeln. Die Wuppertalerin gab sich selbst den Künstlernamen Mehrra Solh, was auf persisch Liebe und Frieden bedeutet. „Dies entspricht genau der Einstellung der jungen Musikerin“, sagt Stefan Noppenberger vom Trägerverein. Gemäß ihrem Künstlernamen fordert die Sängerin auf, sich mehr für diese Werte in der Welt einzusetzen. „Davon konnten sich die Besucher kürzlich bei der Podiumsdiskussion zum Thema Integration im Kultur-Haus Zach bereits überzeugen, die sie musikalisch begleitete“, berichtet Noppenberger. Ob Rock, Rap-Rock, Soul, Blues, Funk oder Songs aus dem Orientalischen – als Frontfrau findet Mehrra Solh die richtige Stimme bei der nun kommenden Music-Night, ist er überzeugt.

  • Das markante Kultur-Haus Zach im oberen
    Kulturelle Mittelpunkt von Hückeswagen : Kultur-Haus Zach – erfolgreich seit zehn Jahren
  • Der Comedian Luan kommt mit seinem
    Polizist Luan erzählt in Hückeswagen aus seinem witzigen Alltag : Comedyabend im Kultur-Haus Zach auf schwäbisch-albanische Art
  • Die Irish-Folk-Band „Crosswind“ begeisterte einmal mehr
    „Crosswind“ begeistert im Hückeswagener Kultur-Haus Zach : Ein Abend voller Gänsehautmomente

Der Düsseldorfer Gitarrist und Sänger Carson Blue ist seit mehr als 40 Jahren Musiker aus Leidenschaft und schreibt vielfältige Songtexte, die von Liebe, Hass, Beziehungen und der Ungerechtigkeit auf der Welt handeln. Die Wurzel seiner Musik ist generell der Blues, daher kommt auch der Name „Blue“. Inspiriert wurde der Musiker von Gary Moore, Aynsley Lister, Eric Clapton und Robert Cray, heute präsentiert er modern interpretierten Blues, garniert mit souligen und funkigen Elementen.

Noppenberger: „Mehrra Solh & Carson Blue sind eine gelungene Symbiose aus starker, ausdrucksstarker (Soul-)Stimmen und einfühlsamer (Blues-)Gitarre, die aufgrund ihrer Vielfältigkeit für den Zuhörer nie langweilig wird. Eigentlich war das Konzert der beiden bereits für vorigen November vorgesehen, doch dann kam der Lockdown dazwischen. „Daher freuen wir uns, dass das Konzert nun endlich stattfinden kann“, versichert Vorsitzender Detlef Bauer. Bereits gekaufte Karten für den alten Termin behalten für das Konzert am Samstag ihre Gültigkeit.“

Die Veranstaltungsreihe „Music Night“ wird durch die Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen unterstützt, bei der junge Musiker bzw. junge Musikgruppen eine Plattform erhalten, ihre Musik dem Publikum zu präsentieren. Karten für dieses Konzert zum Preis von zehn Euro gibt es im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online, an der Abendkasse kosten sie zwölf Euro. Es gilt die 3G-Regel, zudem müssen die Konzertbesucher einen medizinischen Mundschutz beim Betreten des Kultur-Hauses tragen.

www.kultur-haus-zach.de

Sa., 16. Oktober, 20 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

(büba)