Hückeswagen: Mehr Geld zum Wohnen – neues Wohngeld zum 1. Januar 2020

Stadtverwaltung Hückeswagen : Mehr Geld zum Wohnen – neues Wohngeld zum 1. Januar

Durch die neuen Regeln werden mehr Hückeswagener als bisher einen Anspruch auf Wohngeld haben, und es wird auch in jedem berechtigten Fall mehr Geld ausgezahlt.

Ab Januar 2020 gibt es neue Regelungen beim Wohngeld und Lastenzuschuss. Dies hat die Bundesregierung formal auf den Weg gebracht. Dies gilt natürlich auch für die Wohngeldstelle in Hückeswagen. „Durch die neuen Regeln werden – so ist es aus den bisher vorliegenden Informationen sicher – mehr Menschen als bisher einen Anspruch auf Wohngeld haben, und es wird auch in jedem berechtigten Fall mehr Geld zur Auszahlung kommen“, teilt die Stadt mit.

Eine geänderte Berechnungsmethodik, andere Freibeträge, neue Mietstufen und weitere Details seien dafür verantwortlich. Finanziert würden die Wohngeld- oder Lastenzuschuss-Zahlungen jeweils zur Hälfte von Bund und Land. Die erhöhten Zahlungen an die Empfänger bedeuten daher keine zusätzliche direkte Belastung für den Haushalt der Schloss-Stadt.

Beim Wohngeld handelt es sich um einen Zuschuss zur Miete bei vorhandenem Einkommen zum Beispiel aus einer kleinen Rente oder niedrigem Einkommen. Es dient nicht der Sicherstellung des Lebensunterhaltes wie zum Beispiel Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe, sondern allein dazu, besser die Miete oder Lasten bei Eigentum zu tragen.

„Für Personen, die bereits Wohngeld oder Lastenzuschuss erhalten, wird es Anfang des Jahres 2020 neue Wohngeldbescheide geben. Es ist kein gesonderter Antrag auf Erhöhung des Wohngeldes erforderlich. Die Prüfung und Neuberechnung erfolgt von Amts wegen“, erläutert Alexander Stehl, Fachbereichsleiter für Bildung und Soziales bei der Schloss-Stadt.

Interessierte können weitere Informationen auf der Homepage der Schloss-Stadt unter Verwaltung/Bürgerservice A-Z/Wohngeld abrufen. Dort ist auch ein Link auf den offiziellen Online-Wohngeldrechner des Landes NRW hinterlegt. Ebenso sind dort die Kontaktdaten der persönlichen Ansprechpartner rund um das Thema Wohngeld und Lastenzuschuss bei der Stadtverwaltung zu finden: Jana Scheithauer, Tel. 02192 88-233, E-Mail jana.scheithauer@hueckeswagen.de oder Susann Bröker, Tel. 02192 88-231, E-Mail: susann.broeker@hueckeswagen.de

(rue)