Hückeswagen: Mann schießt in Silvesternacht von Balkon

Polizeieinsatz : Silvestereinsätze: Mann schießt vom Balkon

In Hückeswagen musste die Polizei in der Nacht zu Neujahr zweimal eingreifen. Insgesamt jedoch verlief im Oberbergischen Kreis der Start ins Neue Jahr friedlich.

() In der Silvesternacht musste die Polizei im Oberbergischen Kreis zu mehreren Einsätzen ausrücken – auch in Hückeswagen. Um kurz nach 22 Uhr hatte die Einsatzstelle den Hinweis erhalten, dass in der Sperberstraße von einem Balkon geschossen werde. Wie sich herausstellte, hatte ein 25-jähriger Mann dort mit einer Schreckschuss-Waffe in die Luft gefeuert. Die Polizisten stellten die Pistole sicher, der Schütze erhielt eine Anzeige.

Nach einem Hinweis überprüfte eine Streifenwagenbesatzung gegen 2 Uhr in Straßweg einen 27-jährigen aus Remscheid. Zeugen war der junge Mann durch seine Fahrweise aufgefallen. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, stand er unter Alkoholeinfluss. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben, eine Blutprobe wurde entnommen.

In der Wipperfürther Ortschaft Großfastenrath wurde die Feuerwehr gegen 20.15 Uhr zu einem Fahrzeugbrand gerufen. Die Ursache wird noch ermittelt.

Insgesamt hätten die Einwohner der Oberbergischen Kreises jedoch friedlich ins Jahr 2020 gefeiert, resümiert die Polizei. Kreisweit wurden die Beamten zu 18 Einsätzen gerufen.

(s-g)