Neue Musikreihe in Hückeswagen „Live vor‘m Schloss“ startet mit Konzert von „Beatify“

Hückeswagen · Aus „Hückeswagen live“ wird „Live auf’m Schloss“: Die kleine Konzertreihe mit vier Bands startet am 28. Juli. Es gibt auch wieder den Festivalbecher zu kaufen.

 Die Cover-Band „Beatify" eröffnet die neue Open-Air-Konzertreihe.

Die Cover-Band „Beatify" eröffnet die neue Open-Air-Konzertreihe.

Foto: Roland Goseberg

Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen ist vorbei. Anlass für das Stadtmarketing, den Hückeswagenern und auswärtigen Gästen wieder Livemusik auf dem Schlosshof zu präsentieren. Im August 2019 war „Hückeswagen live“ zu Ende gegangen, nun startet am kommenden Freitag die neue Open-Air-Serie „Live vor’m Schloss“ mit dem gleichen Konzept. Zum Auftakt sorgt die Band „Beatify“ für Stimmung.

„Mit aktuellen Tophits aus den Charts und Song-Highlights der letzten Jahrzehnte begeistert ,Beatify‘ sein Publikum“, heißt es in einer Pressemitteilung des Stadtmarketings. Den sechs Musikern sei jedes Mal anzumerken, dass sie ihre leidenschaftliche Liebe zur Musik in einer erstklassigen Coverband ausleben würden. Zudem sorge die Band mit einer pulsierenden Show auf zahlreichen Festivals, Stadtfesten, Firmenevents und Messen im gesamten Bundesgebiet immer wieder für ausgelassene Partystimmung auf höchstem Niveau, und das soll auch zum Start der neuen Open-Air-Konzertreihe so sein.

„Beatify“ besteht aus Kerstin Kagel, Chris Hausen (beide Gesang), Dirk Mies (Gitarre, Gesang), Ralf Beck (Keyboards, Gesang), Michael Alles (Schlagzeug, Gesang) und Bernhard Etzkorn (Bass, Gesang). Ihr Programm besteht unter anderem aus Songs von Bruno Mars, Max Giesinger, Lady Gaga, Stevie Wonder, Adele, Mark Forster, den Ärzten, Pink und AC/DC.

Dem Konzert am Freitag folgen bis zum 18. August drei weitere. Der Eintritt ist jeweils kostenfrei. Wer bei „Live auf’m Schloss“ etwas trinken will, benötigt aber den Festivalbecher. Der kostet einmalig fünf Euro und kann bei allen vier Konzerten genutzt werden. Ein Getränk im 0,3-Liter-Becher kostet drei Euro, zudem gibt es auf dem Schlosshof Getränke- und Imbissstände.

Zur Konzertreihe geht’s hier.

(büba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort