Hückeswagen: „Liberaler Bürgerpreis“ wird am Samstag verliehen

FDP Hückeswagen : FDP verleiht am Samstag den „Liberalen Bürgerpreis“

Mit dem „Liberalen Bürgerpreis“, der in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben wird, soll das seit mehr als 60 Jahren besondere ehrenamtliche Engagement von Berta Scheider im und für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gewürdigt werden.

Die FDP lädt zur Verleihung des „Liberalen Bürgerpreises“ an Berta Scheider für Samstag, 3. November, 11 Uhr, ins Heimatmuseum ein. Mit dem Preis, der in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben wird, soll das seit mehr als 60 Jahren besondere ehrenamtliche Engagement von Berta Scheider im und für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gewürdigt werden. Die Laudatio hält die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Landtag, Susanne Schneider.

„Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ist, dass der Preis an Personen verliehen werden soll, deren beispielhaftes Engagement es besonders verdient hat, herausgestellt zu werden. Wie immer erfolgte der Beschluss für den Preisträger einstimmig“, teilt der Ortsvorsitzende Jörg Kloppenburg mit.

Mit der Verleihung des Preises an Berta Scheider wolle man deren besonderes ehrenamtliches Engagement würdigen und ehren. „Berta Scheider bringt sich seit über 60 Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen im Dienste des Gesundheitswesens ein. Gerade das Gesundheitswesen ist auf ehrenamtliches Engagement angewiesen“, schreibt Kloppenburg.

Zu ihrer 60-Mitgliedschaft im DRK hatte Berta Scheider ihr ehrenamtliches Wirken im Januar 2018 in der BM so beschrieben: „Ehrenamt ist wichtig, weil man so anderen Menschen helfen kann. Und Hilfe wird immer irgendwo gebraucht.“

Kloppenburg betont, dass ehrenamtliches Engagement zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitrage. Das gelte es, zu unterstützen. „Mit der Verleihung wollen wir unseren kleinen Beitrag hierzu leisten und auch die Arbeit des DRK würdigen“, sagt Kloppenburg.

(rue)
Mehr von RP ONLINE