Ende der Open-Air-Konzertreihe in Hückeswagen „Karneval midden em Aujust“ vor dem Schloss

Hückeswagen · Mit dem Auftritt der Cover-band „Kaschämm“ endet am Freitag, 18. August, die Open-Air-Konzertreihe „Live auf’m Schloss“. Die Zuschauer können sich auf kölsche Hits und rheinischen Frohsinn freuen.

 Mit der Band „Kaschämm“ enden die Open-Air-Konzerte.

Mit der Band „Kaschämm“ enden die Open-Air-Konzerte.

Foto: Kay-Uwe Fischer

Mit „kölschen Tön‘“ geht die Open-Air-Konzertreihe „Live auf’m Schloss“ morgen, Freitag, zu Ende. Ab 19.30 Uhr gastiert die Cover-Band „Kaschämm“ auf der Bühne vor dem Schloss und sorgt für „Karneval midden em Aujust“. Die sechs Musiker begannen am 11. November 2018 ihre „Reise“ durch die Säle und Zelte Kölns und dessen Umlands und sorgen seither mit bekannten Hits aus der Domstadt für Stimmung und Furore – das kündigt das Stadtmarketing, dass die Konzertreihe zusammen mit der Remscheider Agentur MS Events organisiert, auch für den Auftritt in Hückeswagen an. Die Zuschauer können sich entsprechend auf Mitsingen und rheinischen Frohsinn freuen.

Der Eintritt ist zwar kostenfrei, und wer nichts trinken will und deshalb keinen Becher benötigt, muss auch keinen erwerben. Aber letztlich zahlen die Besucher, die Bier, Cola oder Wasser trinken wollen, eine einmalige Gebühr von fünf Euro für den Becher. Wer einen solchen von einem der ersten drei Konzerte hat, kann ihn mitbringen. Zudem gibt es Chips für jeweils drei Euro zu kaufen, die bei der Bestellung am Getränkewagen mit dem Becher abgegeben werden. Auf dem Schlosshof gibt es Getränke- und Imbissstände; ein Getränk im 0,3-Liter-Becher kostet drei Euro. Das Verzehren von selbst mitgebrachten Speisen und Getränken auf dem Veranstaltungsgelände ist dagegen nicht erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

(büba)