Alte Ladestraße in Hückeswagen Jugendliche dürfen wieder skaten

Hückeswagen · Maximal 15 Personen dürfen gleichzeitig auf dem Platz sein – natürlich mit vorgeschriebenem Abstand. Die Anlage an der Alten Ladestraße wurde vom Ordnungsamt am Freitagnachmittag wieder eröffnet.

 Die 13-jährige Jule freut sich, wieder mit ihrem Fahrrad auf dem Skaterplatz am Bergischen Kreisel fahren zu dürfen.

Die 13-jährige Jule freut sich, wieder mit ihrem Fahrrad auf dem Skaterplatz am Bergischen Kreisel fahren zu dürfen.

Foto: Wolfgang Weitzdörfer

In der Pandemie sind es die kleinen Dinge, die den Menschen Freude bereiten. Dinge, wie die probeweise Wiedereröffnung der Skateranlage an der Alten Ladestraße. „Das Jugendzentrum hat sich mit dem Ordnungsamt auf eine Öffnung verständigt. Es war der Wunsch der Jugendlichen, die Anlage analog zu den Spielplätzen offen zu halten. Und wir möchten den Jugendlichen durchaus die Möglichkeit für Freizeitsport geben“, sagt Torsten Kemper von der Stadtverwaltung. Und so wurde die Anlage am Freitagnachmittag von Ordnungsamtsmitarbeiter Gökhan Sönmezçiçek wieder eröffnet. „Es gelten Regeln, die die Jugendlichen einhalten müssen. Maximal 15 Personen dürfen gleichzeitig auf dem Platz sein, sie müssen Mund- und Nasenschutz tragen und auf Abstand achten“, sagt er. Der Mitarbeiter des Ordnungsamts hat einen Teil des Bauzauns als eine Art Eingang ausgehängt.