Hückeswagener Konzert mit Cosimo Erario Italo-Pop und -Rock auf der Zach-Bühne

Hückeswagen · Cosimo Erario präsentiert am 9. März eingängige Songs im Kultur-Haus Zach. Begleitet wird der Gitarrist dabei von zwei erstklassigen Musikern am Schlaggzeug und Bass.

Cosimo Erario ist Gitarrenlehrer an der Musikschule undgibt am 9. März eine Konzert im Kultur-Haus Zach.

Cosimo Erario ist Gitarrenlehrer an der Musikschule undgibt am 9. März eine Konzert im Kultur-Haus Zach.

Foto: Jürgen Moll

Cosimo Erario ist fünffacher Music-Awards-Preisträger, Jazzrock-Gitarrist, Singer/Songwriter und seit 1997 Dozent an der Musikschule Hückeswagen. Am kommenden Samstag, 9. März, ist er live im Kultur-Haus Zach zu erleben. Dann präsentiert der Musiker mit seiner Band Songs in italienischer Sprache.

Der im italienischen Bari geborene Erario spielt bereits seit seinem siebten Geburtstag Gitarre. Die ersten Grundlagen erlernte er durch seinen Vater, die er dann durch Fachliteratur und Selbststudium immer weiter verfeinerte. Im Jugendalter hatte er seine ersten Auftritte mit verschiedenen Rock- und Popgruppen in der Provinz von Bari. Im Weiteren begann er ein Gitarrenstudium und gründete ein Jazz-Trio, mit dem er Hunderte von Konzerten bestritt und an Festivals teilnahm.

Neben diesem Jazz-Projekt schlug sein Herz aber auch immer für Pop und Rock, so dass er bei einer Tournee mit dem italienisch-deutschen Varieté „La Piazza“ etwa 300 Auftritte in Deutschland bestritt und schließlich in Köln seine neue Heimat fand. Zusammen mit deutschen Musikern wie Matthias Reim und E-Nomine sowie internationalen Stars wie der Boygroup „Take That“ trat Cosimo Erario in Fernsehsendungen etwa bei RTL und Pro7 auf.

In den folgenden Jahren komponierte der Musiker auch zahlreiche Songs und startete verschiedene CD-Produktionen. So wurden einige seiner Songs unter anderem als Soundtrack bei amerikanischen TV-Produktionen genutzt oder fanden den Weg in die Radio-Playlists in Deutschland, Italien, Amerika, Japan, Spanien, Großbritannien und Schweden. 2005 war Cosimo Erario als Special Guest mit dem Menschen-Sinfonie-Orchester aus Köln auf Tour und spielte unter anderem in Bonn beim Weltjugendtag vor 105.000 Menschen aus aller Welt. Bis heute hat er mit seinem Independent-Label und Musikverlag EGP Records zehn Alben und ein Buch für Gitarren-Warm-Ups veröffentlicht.

Bei dem Konzert im Kultur-Haus Zach vermischen sich Pop-Rock-Songs und Balladen in italienischer Sprache, Instrumentalstücke sowie Gitarrensolos, was den Zuhörern eine farbenfrohe Klanglandschaft eröffnet, verspricht Stefan Noppenberger vom Trägerverein. Begleitet wird Cosimo Erario vom deutschen Schlagzeuger Richard Münchhoff und dem chilenischen Bassisten Jean Cammas.

Karten für das Konzert am kommenden Samstag gibt es zum Preis von zwölf Euro im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Mode Sessinghaus sowie online unter www.kultur-haus-zach.de, an der Abendkasse kosten sie 15 Euro.

Sa. 9. März, 20 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

(büba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort