1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Große Trauer um Markus Beeh

Beruflich und ehrenamtlich aktiv in Hückeswagen : Große Trauer um Markus Beeh

Vor allem in den 2000er-Jahren war er ehrenamtlich sehr aktiv – im Stadtmarketing, in der Bürgerbad gGmbH und beim FC 04 Hückeswagen. 2017 übernahm er den Zeitschriften- und Lottoladen seines Vaters am Etapler Platz. Markus Beeh starb am Samstag im Alter von nur 50 Jahren.

Markus Beeh hatte viel Humor und steckte voller kreativer Ideen, wie sich etwa bei der Organisation des WDR 2-Tags im Mai 2008 zeigte. Der Hückeswagener (Foto: Büllesbach / Archiv) eckte mit seiner Art mitunter aber bei manchen auch an. Vor allem in den 2000er-Jahren war er sehr engagiert in der Stadt. Am vorigen Samstag ist Markus Beeh nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er wurde nur 50 Jahre alt.

Ende der 1980er Jahre hatte er bei der Betriebskrankenkasse der Lenneper Firma Barmag eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten absolviert. In gehobener Position arbeitete er später in seinem gelernten Beruf in Düsseldorf, danach wechselte er in die Wirtschaft. So war er von 2008 bis 2011 Kommunikationsmanager bei der Firma Pflitsch, danach folgten Leitungsfunktionen bei Firmen in Remscheid, Radevormwald und Burscheid, ehe er im Sommer 2017 den Zeitschriften- und Lottoladen seines Vaters Manfred am Etapler Platz übernahm. Zum 1. Januar 2019 übernahm Beeh das Radevormwalder Geschäft Reise, Lotto & mehr Wellershaus und zum 1. Februar dieses Jahres Presse, Lotto & mehr Fulko in Wipperfürth. Die beiden Geschäfte in Hückeswagen und Radevormwald sind zudem die Service-Punkte der Bergischen Morgenpost.

Markus Beeh war viele Jahre für das Hückeswagener Stadtmarketing aktiv. Schon bei der Gründung 1999, damals unter dem Namen Initiative Stadtmarketing, wurde er Sprecher des Ausschusses Altstadt / Innenstadt. Später war er Geschäftsführer des Stadtmarketings unter dem Vorsitz des damaligen Bürgermeisters Uwe Ufer und organisierte federführend den WDR 2-Tag am 24. Mai 2008 mit etlichen Aktionen des Radiosenders und dem großen BAP-Konzert auf dem Klingelnberg-Parkplatz zum Abschluss. Von Oktober 2007 bis Anfang 2009 leitete Beeh den Fußballverein FC 04 Hückeswagen, der sich 2016 auflöste. Und er bildete mit Gernot Göhlich und Horst Lempke zum Start der Bürgerbad gGmbH im Januar 2008 das Geschäftsführer-Trio.

Lange war es ruhig um ihn geworden, ehe Markus Beeh im Oktober 2018 zum Vorsitzenden des Stadtmarketings gewählt worden war. Nach vorstandsinternen Querelen stellte er sein Amt jedoch im März 2019 wieder zur Verfügung. Die Neuwahl des nachfolgenden Vorstands um Bürgermeister Dietmar Persian im Mai brachte er souverän und harmonisch über die Bühne.

Der Verstorbene hinterlässt eine Ehefrau, die er erst am 19. September geheiratet hatte, und zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe.

(büba)