1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Feuerwehr im Winter-Einsatz

Schneechaos in Hückeswagen : Feuerwehr im Winter-Einsatz

Der überraschend starke Wintereinbruch am Sonntag sorgte für schwierige Verhältnisse in Hückeswagen. Straßen sowie Rad- und Gehwege waren an etlichenStellen von umgestürzten Bäumen oder herabgefallenen Ästen versperrt – die Feuerwehr rückte aus.

So schön der Wintereinbruch in der Nacht zum Sonntag und am Morgen für manchen auch war, für die Feuerwehr bedeutete er einen Acht-Stunden-Tag: Zwischen 8 und 16 Uhr mussten sie hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume und herabgefallener Äste zu Einsatzstellen auf Straßen und Rad-/Gehwegen im gesamten Stadtgebiet ausrücken, wie ihr Sprecher Morton Gerhardus mitteilte. Der nasse und daher schwere Schnee hatte immer wieder für Astbruch gesorgt. Der Bauhof sperrte sogar den Radweg zwischen dem Bergischen Kreisel und Winterhagen, nachdem die Feuerwehr auch dort Äste und Bäume entfernen mussten. Dazu kamen noch eine Tragehilfe für den Rettungsdienst am Schillerplatz und eine ausgelöste Brandmeldeanlage im Haus Drei Birken – Verursacher war aber wohl nur der Dampf der Kochtöpfe.

(büba)