1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Erschließungsarbeiten für Grundschul-Neubau beginnen im Juni

Hückeswagener Schullandschaft : Erschließungsarbeiten für Neubau der Grundschule beginnen im Juni

Wenn alles gut läuft, könnte bereits zu Beginn des neuen Jahres mit dem Hochbau begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Mai 2022 avisiert. Der Kreis müsste dann die Betriebserlaubnis für die Schule am jetzigen Standort für ein halbes Jahr verlängern.

Im Vorfeld des Neubaus der Löwen-Grundschule soll sich nun endlich bald für jeden sichtbar etwas tun: Nach der aktuellen Planung wird noch vor den Sommerferien, die in diesem Jahr am 29. Juni beginnen, mit den Erschließungsarbeiten für das Schulgelände im Brunsbachtal begonnen. Das teilte Dieter Klewinghaus als Leiter der stadteigenen Hückeswagener Entwicklungsgesellschaft (HEG) jetzt im Haupt- und Finanzausschuss mit. Tätig wird dort dasselbe Tief- und Straßenbauunternehmen, das für die Stadt auch die Erschließung des Gewerbegebietes West 3 übernommen hat: die Firma Gebrüder Schmidt AG.

Klewinghaus geht Stadn jetzt davon aus, dass die Tiefbauarbeiten an der neuen Schule bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen sein können, danach beginnt der Hochbau in Regie eines Generalunternehmers. Seine Aufgabe wird es sein, alle Gewerke zu koordinieren und einen reibungslosen zeitlichen Ablauf der Bau- und Handwerker-Arbeiten zu gewährleisten. Die Ausschreibung dafür soll in der nächsten Woche veröffentlicht werden – mit fünf Wochen Verspätung gegenüber der ursprünglichen Planung.

Mit vorsichtigem Optimismus sieht die Stadt dem Ablauf der Bauarbeiten auf der künftigen Großbaustelle entgegen. In den Unterlagen für den Fachausschuss heißt es dazu: „Bedingt durch die jetzige Lage im Bausektor ist es durchaus möglich, dass ein größerer Kreis an Bewerbern zu erwarten ist. Dies könnte sich positiv auf ein wirtschaftliches Ergebnis für die Stadt auswirken.“

Fertiggestellt sein könnte der Schulneubau nach heutiger Einschätzung der Verwaltung in zwei Jahren, also im Mai 2022 – gut fünf Monate später als bei den ersten konkreten Planungen angepeilt. Der Termin ist deshalb wichtig, weil die Betriebserlaubnis für das heutige Gebäude der Löwen-Grundschule an der Kölner Straße am 31. Dezember 2021 abläuft. Zuständig für die nach heutigen Stand zwingend notwendige Verlängerung der Betriebserlaubnis wird der Oberbergische Kreis sein, der zugleich Genehmigungsbehörde für den Schul-Neubau ist.

(büba)