1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Erik Stokkentreeff wieder Schach-Stadtmeister

Vereinsticker in Hückeswagen : Erik Stokkentreeff wieder Schach-Stadtmeister

Das Turnier ist zu Ende. Es gibt einen neuen und „alten“ Champion: Erik Stokkentreeff. So heißt der Hückeswagener Schach-Stadtmeister 2019. Die Siegerehrung am Montag fand im kleinen Kreise statt und wurde, da der Bürgermeister Dietmar Persian als Schirmherr der Veranstaltung verhindert war, von der Stllvertreterin Cornelia Päper, begleitet.

Erst in einem entscheidenden Finale konnte Erik Stokkentreeff den Titel erneut erringen und bezwang den Zweitplatzierten Christian Loose.

Der Verlauf der Veranstaltung zeigte sowohl einige Überraschungen, aber auch Erwartetes, teilte Hajo Köhler mit. Von März bis Juni „duellierten“ sich die Teilnehmer in harten, teilweise langwierigen und stets fair verlaufenden Partien. Der „ Youngster“ Justus Zimmermann erspielte sich den dritten Platz und lässt mit seinen knapp 14 Jahren noch viel Hoffnung auf weitere Erfolge aufkommen. Die übrigen Teilnehmer teilen sich den olympischen Gedanken „Dabei-Sein ist alles“ und bekunden für das nächste Jahr die Absicht, wieder teilzunehmen.

Dieses Jahr war es ein kleines Teilnehmerfeld. Köhler: „Schach ist kein Publikumsliebling, und die Interessierten spielen gerne zu Hause oder halten sich gerne versteckt im Verborgenen.“ Dies sei abzuleiten aus der Resonanz der Teilnehmerzahl als auch aus der Zuschauer- bzw. Besucherzahl.

Köhler weiter: „Die Schachspielgemeinschaft ist kein Verein, sondern ein „loser Haufen“, wie der Name im Titel schon sagt, eine Gemeinschaft von Spielfreudigen, ohne Vereinsverpflichtungen und -Auflagen, nur wer Lust hat, ist dabei.“

Die Schachspielgemeinschaft trifft sich nach wie vor zum Spiel- und Übungsabend, montags 17 bis 20 Uhr, im Café „Kiwie“, Drosselweg. ssg-hueck.de