1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: DJ Markus’ Musik geht Stift-Bewohnern zu Herzen

Musikalischer Nachmittag in Hückeswagen : DJ Markus’ Musik geht Stift-Bewohnern zu Herzen

Der Hückeswagener Markus Saxert ist Profi-DJ und Moderator – und wird im Lockdown nicht gebucht. Inzwischen hat er wider angefangen, vor Seniorenheimen zu spielen. Auch am Johannesstift sorgte er für gute Laune.

Es war so etwas wie eine Win-Win-Situation in den schwierigen Zeiten des Coronavirus: Die Bewohner und Mitarbeiter des Altenzentrums Johannesstift verlebten am Donnerstag eine vergnügliche Stunde mit Musik und Discjockey und Moderator Markus Saxert konnte mal wieder seiner Arbeit nachgehen. Denn auch der Hückeswagener leidet unter den Folgen des Lockdowns.

Voriges Jahr um diese Zeit, zum Karneval, war die Welt für DJ Markus noch in Ordnung. Doch danach brach für ihn alles zusammen. „Speziell im Frühjahr und Sommer, wenn ich normalerweise als Hochzeits-DJ unterwegs bin, war alles ,tot’“, berichtet er. Der Herbst bis Mitte Oktober sei kurzzeitig wieder okay gewesen, danach folgte der nächste Lockdown. Für Saxert bedeutete dies unter anderem: keine Weihnachtsfeiern und keine Silvesterfeier – „zum zweiten Mal in den vergangenen 27 Jahren war ich ohne DJ-Job“.

Schon 2020 sorgte DJ Markus in verschiedenen Seniorenheimen für gute Laune, und das macht er auch jetzt wieder. Innerhalb von drei Tagen hatte er fünf „Open Air“-Auftritte vor den Einrichtungen, dazu kam der Nachmittag am Johannesstift. Das kam offenbar an, so schreibt eine Angehörige auf Facebook: „(...), mein Vater war völlig begeistert und meinte, Du hättest genau die richtige Musik gespielt. Tausend Dank dafür, das ist in dieser Zeit für die Bewohner unbezahlbar.“

(büba)