1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Brautpaar feiert beim Feuerwehrfest Herweg

Hückeswagen : Brautpaar feiert mit beim Feuerwehrfest in Herweg

Drei Tage lang Partyspaß in der Hückeswagener Außenortschaft nahe der Grenze zu Radevormwald – die Besucher hatten einmal mehr ihr Kommen nicht bereut und feierten bei viel Sonnenschein, heißen Temperaturen, guter Musik und literweise Mineralwasser.

Der große Lastenfallschirm, der den Hof vor dem Feuerwehr-Gerätehaus in Herweg überspannte, hat schon oft Wind und Regen abgehalten. Am Wochenende spendete er jedoch Schatten, was bei den sommerlichen Temperaturen durchaus angenehm war. Denn beim traditionellen Sommerfest der Löschgruppe Herweg ging es heiß zu. Das lag nicht nur am Wetter, sondern auch an der guten Musikauswahl von DJ Marc am Freitag, der Liveband „Lecker Nudelsalat“ am Samstag und einer Delegation des Radevormwalder Feuerwehrorchesters am Sonntag.

„So richtig voll wird es aber immer erst abends, wenn’s was kühler ist“, sagte Gruppenführer Lutz Wüster. Zu später Stunde wurde dann aber kräftig getanzt und gemeinsam gefeiert. „Es ist ein sehr schönes Fest mit friedlichen und freundlichen Gästen“, freute sich Wüster über den harmonischen Verlauf. Zwichenzeitlich musste Mineralwasser nachgeordert werden, das als Durstlöscher besonders gefragt war.

Am Motto „Auf’m Herweg ist’s am besten“ und dem bewährten Festverlauf wurde nicht viel verändert. Die Auftrittspremiere der Band „Lecker Nudelsalat“ aus Köln kam bei den Gästen jedoch sehr gut an. Die Musik der 80er Jahre bis zu aktuellen Hits traf deren Musikgeschmack.

  • Ausgelassene Stimmung  ist beim Feuerwehrfest in
    Drei Tage Party : Feuerwehrfest – „auf’m Herweg ist’s am besten“
  • Radevormwald : Rader feiern mit der Feuerwehr Herweg
  • April 2021: Cameron Arndt spielt auf
    Musik in Wipperfürth : Wieder volles Programm im „Platz 16“

Gründe zum Feiern gab es mehrere. So feierte Simone Lindemann aus Radevormwald am Samstagabend mit Freunden und Verwandten in Herweg in ihren Geburtstag hinein. „Da ist ja auch immer ein Knaller hier“, lobte ihr Bruder Lukas Leuchter. Ebenso viel Spaß hatten Dirk Sadler, Eva und Ralf Bartholomäus, die teilweise mit dem Fahrrad aus Rädereichen nach Herweg gekommen waren. „Wir sind Nachbarn und in der Regel immer hier dabei“, sagte Sander. Und auch das frisch getraute Ehepaar Jenny und Daniel feierten in Herweg mit.

Der Sonntag stand mit dem Bergischen Frühschoppen wieder ganz im Zeichen der Familie. Bei Kaffee und Kuchen, großer Hüpfburg und Sandberg für die Kinder sowie Blasmusik genossen die Besucher ab 11 Uhr den Start in den Tag.

Damit das Fest erfolgreich werden konnte, hatten wieder alle 22 Aktive und neun Ehrenamtler sowie deren Partner im Vorfeld und am Wochenende kräftig mit angepackt. Die Einnahmen, die die Löschgruppe Herweg aus dem Fest generiert, wird hauptsächlich für die Ausstattung der Kameraden, aber auch zur Kameradschaftspflege eingesetzt – wie etwa Ausflüge. „Die nächste Gemeinschaftstour ins Sauerland steht im Oktober an“, kündigte Achim Leye an.