Hückeswagen: Bis 19. Januar bleiben die Heiligen Drei Könige

St. Mariä Himmelfahrt: Die Heiligen Drei Könige bleiben bis 19. Januar

Noch bis zum 2. Februar werden sich die Krippenbilder in der katholischen Pfarrkirche von St. Mariä Himmelfahrt verändern – das nächste Mal am 19. Januar.

Wer in den vergangenen Wochen regelmäßig in die katholische Pfarrkirche von St. Mariä Himmelfahrt an der Weierbachstraße gekommen ist, wurde fast immer mit einem neuen Krippenbild fasziniert. Seit dem vergangenen Wochenende sind die Heiligen Drei Könige auch in der Hückeswagener Kirche angekommen, um dem Jesuskind einen Besuch abzustatten. Textlich lautet die Erläuterung folgendermaßen: „Der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her. Bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt.“

Die Heiligen Drei Könige haben das Jesukind erreicht. Foto: Klatt

Die eifrigen Krippenbauer der Gemeinde freuen sich auch weiterhin über viele Besucher. Der nächste Umbau der Krippe erfolgt dann erst wieder am 19. Januar. Zu sehen ist die Krippe bis zum 2, Februar. An diesem Tag ist Maria Lichtmess – und dann endet ganz offiziell die Weihnachtszeit.

(rue)
Mehr von RP ONLINE